"Zeichen gegen den Krieg"

RB-Fanclub setzt sich vor Pokalspiel für Frieden in der Ukraine ein

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 02.03.2022, 16:39
Klare Meinung zum Krieg in der Ukraine.
Klare Meinung zum Krieg in der Ukraine. Foto: Twitter/Rebellen L.E. 2.0

Fans von RB Leipzig haben ein Zeichen gegen den Krieg Russlands in der Ukraine gesetzt. Vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Hannover 96 am Mittwoch (18.45 Uhr) hat sich der Offizielle Fanclub "Rebellen L.E. 2.0" mit Spruchbändern für eine Ende der Gewalt in dem zweitgrößten Land Europas ausgesprochen. Zu sehen waren unter anderem Banner mit den Worten "Stop Krieg - Stop Putin", zwei ukrainische Flaggen mit Friedenstauben sowie die aus einzelnen Buchstaben zusammengesetzte Losung: "Rebellen gegen den Krieg".

Dazu hinterließen die Fans einen Botschaft auf ihrem Twitter-Account. "Vor der Abfahrt zum Pokalspiel nach Hannover setzten wir ReBellen ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine & sind in Gedanken bei allen betroffenen." Zahlreiche andere RB-Fans und Fanclubs teilten den Post im Anschluss über ihre Social-Media-Kanäle.