RB und Glasgow unter DruckCeltic-Coach Postecoglou erwartet harten Kampf 

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 04.10.2022, 08:32
Ange Postecoglou trifft Mittwoch auf RB Leipzig.
Ange Postecoglou trifft Mittwoch auf RB Leipzig. IMAGO / Action Plus

Celtic Glasgow muss im Champions-League-Vorrundenspiel gegen RB Leipzig (Mittwoch/18.45 Uhr) womöglich auf Verteidiger Cameron Carter-Vickers verzichten. Dies sagte Trainer Ange Postecoglou in einem Interview auf der Vereinshomepage des schottischen Meisters und Tabellenführers. Sein Verteidiger-Kollege Carl Starfelt wird defintiv ausfallen. "Abseits davon scheinen alle in guter körperlicher Verfassung zu sein"

RB Leipzig muss gegen Glasgow gewinnen

Postecoglou erwartet einen harten Kampf beim Auswärtsspiel in Leipzig. "Sie hatten einen etwas holprigen Start in die Saison. Aber der Trainerwechsel scheint sie ein wenig beflügelt zu haben." Alle traditionellen Merkmale des RB-Fußballs seien wieder vorhanden. "Sie haben viel Tempo, sind sehr dynamisch und im Umschaltspiel sehr schnell."

Ein Auswärtsspiel in der Champions League sei "immer eine große Herausforderung. "Es wird ein gutes Spiel für uns sein, um unseren Fußball und uns selbst zu messen, und wir werden darauf vorbereitet sein", sagte der Celtics-Coach.

Celtic hat bei seiner Rückkehr in die Königsklasse 0:3 gegen Real Madrid verloren und im Anschluss gegen Schachtar Donezk (1:1) einen Zähler geholt. "Wir hätten es mehr genossen, wenn wir gewonnen hätten", so Postecoglou. Das noch punktlose RB Leipzig ist genau wie die Schotten zum Siegen verdammt, um die Chance aufs Achtelfinale zu wahren.