Kicker Elf des Tages

Nkunku, Forsberg, Angelino und Henrichs nach Fürth-Sieg nominiert

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 14.03.2022, 17:55
Läuft momentan: Jubel bei RB Leipzig.
Läuft momentan: Jubel bei RB Leipzig. IMAGO / Picture Point LE (Archiv-Foto)

Da konnte nicht mal der "Effzeh" mithalten: Gleich vier Spieler von RB Leipzig haben es nach dem 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga in die "Kicker Elf des Tages" geschafft - und nur zwei vom ebenfalls siegreichen 1. FC Köln (1:0 gegen Leverkusen). Nach dem dominanten 6:1 (4:1) bei der  SpVgg Greuther Fürth wurde diese Ehre Christopher Nkunku , Emil Forsberg, Angelino und Benjamin Henrichs zuteil.

Nkunku und Forsberg schossen bei den Franken jeweils ein Tor und bereiteten zwei weitere vor, während Angelino ebenfalls zwei Assists verbuchte. Es war erst das zweite Mal seit 2004/05, dass das einem Trio einer Mannschaft im selben Spiel gelungen ist. Auch der vierte Nominierte Benjamin Henrichs zeigte auf der rechten Seite eine starke Vorstellung, die er mit einem wunderschönen Volley-Tor zum 4:1 krönte.