RB Leipzigs Personal nach der Länderspielpause"Das ist ärgerlich": Poulsen fehlt gegen Bochum, Klostermann startet Lauftraining

Von RBlive/msc Aktualisiert: 29.09.2022, 13:00
Yussuf Poulsen wird Marco Rose gegen Bochum fehlen.
Yussuf Poulsen wird Marco Rose gegen Bochum fehlen. imago/motivio

Die Länderspielpause ist beendet und nun bereitet sich RB Leipzig auf den kommenden Bundesligaspieltag vor. Für Marco Rose war die wichtigste Nachricht, dass alle Nationalspieler ohne größere Blessuren wieder gekommen sind.

Am Mittwoch hatte Marco Rose bis auf Emil Forsberg, Sanoussy Ba und Hugo Novoa schon alle Profis wieder in der Messestadt, wenn auch noch nicht auf dem Trainingsplatz. Dort fehlten sieben Profis, die stattdessen regenerierten. Zudem die verletzten Dani Olmo, Konrad Laimer und Lukas Klostermann. Der Spanier trainierte am Mittwoch noch individuell mit leichten Läufen und wurde beim öffentlichen Training unter lautem Applaus begrüßt. "Der Rehaprozess wird noch zwei bis drei Wochen", erklärte sein Trainer nun.

Klostermann soll noch diese Woche laufen, Laimer in Thalgau

Bei Lukas Klostermann soll es gegen Ende der Woche ebenfalls so weit sein, dass er sich auf dem Rasen mit Läufen einstimmen kann. Zuletzt hatte er sich wie geplant einer erneuten Mini-OP unterzogen um eine Schraube aus dem behandelten Fußgelenk zu enternen.  Konrad Laimer wird aus dem Trio noch am längsten fehlen und erst im neuen Jahr wieder spielen können. Aktuell lässt sich der Österreicher im RB-Rehazentrum in Thalgau behandeln.

Poulsen fehlt mit Infekt fraglich

Für das Heimspiel gegen den VfL Bochum am Samstag (1. Oktober um 15.30 Uhr) ist dementsprechend keiner der drei Langzeitverletzten ein Thema. Yussuf Poulsen ist nach seinen Adduktorenproblemen zwar wieder fit, fehlt aber mit einem Infekt seit ein paar Tagen und kann nicht spielen. "Das ist natürlich ärgerlich, weil das unsere Wechselmöglichkeiten offensiv einschränkt."