1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. RB - Real Madrid: Toni Kroos über DFB-Comeback, EM 2024 und Karriereende

Kroos vor Auftritt gegen RBComeback im DFB-Team? „Es gibt die Möglichkeit”

Madrid diskutiert über eine Vertragsverlängerung des Routiniers, Deutschland hofft auf sein Comeback im Nationalteam: Toni Kroos denkt vor dem Spiel gegen RB Leipzig über wichtige Entscheidungen nach.

Von Ullrich Kroemer Aktualisiert: 12.02.2024, 21:13
Sechser im Fokus: Toni Kroos.
Sechser im Fokus: Toni Kroos. (Foto: imago/Pressinphoto)

Leipzig – Toni Kroos muss gerade einige wichtige Entscheidungen treffen: Beendet er seine Karriere bei Real Madrid am Saisonende auf dem Zenit seines Schaffens? Und: Wagt er für die Heim-Europameisterschaft ein Comeback im DFB-Team?

Vor dem Achtelfinal-Hinspiel zwischen RB Leipzig und Real Madrid (Di., 21 Uhr) hat er sich in Leipzig auf dem Podium im Stadion ausführlich dazu geäußert. Entscheidungen aber hat er in beiden Fällen noch nicht getroffen.

Karriereende bei Real? Kross muss Entscheidungen treffen

„Ich weiß es noch nicht, ich denke noch darüber nach. Ich bin zufrieden und glücklich, viele möchten, dass ich weiterspiele, das ist ein gutes Signal, besser als andersherum”, sagte er zur Entscheidung im Klub. „Es hängt von vielen Dingen ab: Wie ich mich fühle, von meinen persönlichen Plänen. Ich möchte meine Karriere auf höchstem Niveau beenden. Es läuft so gut, dass mir das noch bisschen offen halten kann.”

Derzeit wird Kroos vor allem auch für seine Übersicht in der Defensive gelobt. „Wir haben jetzt häufig mit zwei Sechsern gespielt, da musst du einen Tick defensiver denken. Wir sind sehr risikofreudig, da bin ich in der Pflicht, auch mal daran zu denken, was passiert, wenn wir den Ball verlieren, auch mal einen Zweikampf zu führen oder in ein Kopfballduell zu gehen”, erklärte er.

Comeback beim DFB?

Ein Comeback in der Nationalmannschaft ist ebenfalls weiter offen. „Es gibt die Möglichkeit, ich denke darüber nach. Aber auch hier habe ich noch keine Entscheidung getroffen”, sagte er. „Ich werde die Entscheidung treffen, wenn ich dafür bereit bin. Ich genieße einfach den Fußball gerade.”

Kroos hat derzeit eine hervorragende Phase. „Mein Kopf überrascht mich mehr als mein Körper. Ich habe mit 17 Jahren beim FC Bayern sehr jung angefangen, auf höchstem Niveau Fußball zu spielen. Ich habe gedacht, vielleicht schaffe ich es 15 Jahre, mit dem Druck umzugehen”, sagt er. Nun sind es bereits 17. Ein Comeback zum FC Bayern, über das spekuliert wurde, schloss er aus. „Es ehrt mich, aber das wird nicht passieren”, sagte er.

Auf das Spiel gegen RB und die K.o.-Phase blickte Kroos voller Vorfreude. „Wir haben die Gruppe überstanden, jetzt beginnt das Gute. Wir haben letzte Saison hier gespielt und verloren, wir dürfen nicht nachlassen, müssen alles geben, um zu gewinnen”, so der gebürtige Greifswalder. „Die echte Saison startet für einen Klub wie Real Madrid im Februar/März.”

Real gehört zu den Kandidaten auf den Titel in der „Königsklasse”. „Favorit würde ich nicht sagen, aber wir sind imstande dazu, den Titel zu holen. Das haben wir oft genug gezeigt. Aber ein schlechter Tag kann dazu führen, dass du draußen bist”, warnte Kroos.

></div></div><div class=