Kein Abschlusstraining im Bernabeu

RB Leipzigs Fanblock in Madrid bleibt weitgehend leer

Von RBlive/msc 13.09.2022, 10:14
Das Santiago Bernabeu ist nicht für das Abschlzsstraining von RB leipzig und Real Madrid verfügbar.
Das Santiago Bernabeu ist nicht für das Abschlzsstraining von RB leipzig und Real Madrid verfügbar. imago/Jan Huebner

RB Leipzig wird sich nicht wie geplant mit einem Abschlusstraining im berühmten Bernabeu-Stadion auf das Spiel gegen Real Madrid (Mittwoch, 14. September um 21 Uhr) vorbereiten, sondern auf dem eigenen Rasen in Leipzig, wie der Bundesligist am Montagabend ankündigte.

Grund dafür seien die schlechten Platzverhältnisse in der spanischen Hauptstadt, vermeldete Sky-Reporter Philipp Hinze via Twitter.

Eigentlich sollte am Dienstagabend um 18 Uhr Ortszeit das Abschlusstraining stattfinden. Weil die Mannschaft nun im heimischen Leipzig trainieren muss wird die Vorbereitung nun schon am Vormittag stattfinden und das Team erst danach nach Madrid fliegen.

Bei den Gastgebern war das Training für 13 Uhr angesetzt und findet jetzt auch um 11 Uhr auf dem Trainingsgelände statt. Real wird sich somit nicht unmittelbar zuvor nochmal an die Platzverhältnisse gewöhnen können, für RB ist der Platz aber komplettes Neuland.

900 Fans von RB Leipzig werden erwartet

Zumindest wird das Stadion wie üblich am Dienstag schon besucht, sodass das Team die Atmosphäre aufnehmen kann. Einzig fehlen die Zuschauer auf den Rängen, die im Santiago Bernabeu eine ordentliche Kulisse erschaffen können. 

Angekündigt sind laut Sky rund 900 Fans aus Leipzig für die Reise nach Madrid. Je nach Bedarf fasst der Gästeblock der Spanier 4.000 bis 5.000 Zuschauer und wird demnach zu größeren Teilen leer bleiben.