1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. RB Leipzig trauert um Sven Wobser: Ehemaliger Physio stirbt nach Krankheit

Nach langer KrankheitRB Leipzig trauert um ehemaligen Mitarbeiter

Am Freitagabend veröffentlichte der Bundesligist einen Nachruf auf Sven Wobser. Der frühere Physiotherapeut des Klubs war nach langer Krankheit gestorben.

Aktualisiert: 10.02.2024, 09:46
Sven Wobser bei der Arbeit mit Fabio Coltorti.
Sven Wobser bei der Arbeit mit Fabio Coltorti. (Foto: imago/Picture Point)

RB Leipzig trauert um einen langjährigen Mitarbeiter. Wie der Verein am Freitagabend mitteilte, ist der frühere Physiotherapeut Sven Wobser nach langer Krankheit gestorben. Von 2012 bis 2017 hatte der gebürtige Leipziger bei RB gearbeitet.

"Wir sind unfassbar traurig, aber auch sehr dankbar für die vielen unvergesslichen Momente, die wir gemeinsam erleben durften", heißt es in der Mitteilung, in der RB der Familie sein Beileid ausspricht.

Tod von Sven Wobser: RB Leipzig "unfassbar traurig und sehr dankbar"

Auch Wegbegleiter wie Perry Bräutigam, Dayot Upamecano, Daniel Frahn (heute SV Babelsberg 03), U19-Coach Sebastian Heidinger (38), Ex-RB-Keeper Marius Müller, kommentierten den Post dazu auf Instagram.

Wobser war in der Regionalliga gekommen und feierte mit RB Aufstiege in die 3. Liga (2012/13), 2. Bundesliga (2013/14) und schließlich 2016 als größten Erfolg den Sprung in die Bundesliga.