Sechs Spieler fehlen bei RB Leipzig

Nur Bayern München hat mehr Fälle von Covid-19

Von sid/msc 04.01.2022, 14:57 • Aktualisiert: 04.01.2022, 15:43
Nordi Mukiele und Dani Olmo haben Corona, Amadou Haidara und Yussuf Poulsen sind genesen.
Nordi Mukiele und Dani Olmo haben Corona, Amadou Haidara und Yussuf Poulsen sind genesen. imago/Picture Point LE

Bei RB Leipzig erschweren neue Corona-Fälle die Vorbereitung auf die Rückrunde weil inklusive der übrigen Verletzten acht bis neun Spieler passen müssen. Ligaweit zählt Leipzig mit sechs Spielern zu den Klubs mit den meisten Infektionen.

RB Leipzig hat aktuell sechs Fälle

Mehr Fälle hat nur der FC Bayern München, dem acht Spieler und zusätzlich Co-Trainer Dino Topmöller fehlen. Bei RB Leipzig sind es seit Dienstag mit Christopher Nkunku, Solomon Bonnah, Dani Olmo, Benjamin Henrichs, Nordi Mukiele und Ilaix Moriba sechs Infizierte plus Andre Silva, der freigetestet aus Portugal zurückreist und am Mittwoch ins Training einsteigen soll.

Zehn genesene Spieler und mehrere Trainer und Mitarbeiter

Insgesamt gab es beim aktuellen Kader von RB Leipzig weitere sieben Profis, die bereits genesen sind. Péter Gulacsi, Mohamed Simakan, Willi Orban, Amadou Haidara, Yussuf Poulsen, Andre Silva, Hugo Novoa und einige Mitarbeiter des Trainerstabs haben die Erkrankung bereits hinter sich. In der Vergangenheit waren außerdem Hee-chan Hwang, Marcel Sabitzer, Lazar Samardzic, Trainer Jesse Marsch und Co-Trainer Achim Beierlorzer erkrankt, die nicht mehr Teil des Teams sind.

Aktuelle Fälle von Corona-Infektionen

Bayern München (9): Manuel Neuer, Kingsley Coman, Corentin Tolisso, Omar Richards, Lucas Hernandez, Tanguy Nianzou, Dayot Upamecano, Leroy Sané, Dino Toppmöller (Co-Trainer)

RB Leipzig (6): Christopher Nkunku, Solomon Bonnah, Dani Olmo, Benjamin Henrichs, Nordi Mukiele, Ilaix Moriba (beim Afrika Cup)

VfB Stuttgart (5): Wahid Faghir, Silas Katompa Mvumpa, Naouirou Ahamada, Mateo Klimowicz, Konstantinos Mavropanos

Borussia Mönchengladbach (4): Denis Zakaria, Keanan Bennetts, Mamadou Doucoure, Joe Scally

Hertha BSC (3): Dedryck Boyata, Deyovaisio Zeefuik, Fredrik Andre Björkan

Eintracht Frankfurt (2): Kristijan Jakic, Jens Grahl

Borussia Dortmund (1): Dan-Axel Zagadou

Union Berlin (1): Pawel Wszolek

VfL Bochum (1): Kostas Stafylidis

VfL Wolfsburg (1): Kevin Mbabu, Dodi Lukebakio

FC Augsburg (1): Tomas Koubek

SpVgg Greuther Fürth (1): ein Fall (Name wurde nicht bekannt gegeben)

SC Freiburg: kein Fall

Bayer Leverkusen: kein Fall

TSG Hoffenheim: kein Fall

1. FC Köln: kein Fall

FSV Mainz 05: kein Fall

Arminia Bielefeld: kein Fall