1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. RB Leipzig: Viele Verlierer und nur drei Gewinner bei Marktwert-Update

Marktwert-Update bei RBViele Verlierer und nur drei Gewinner

Von RBlive/fri Aktualisiert: 22.06.2023, 14:15
Dominik Szoboszlai nach dem DFB-Pokalsieg mit RB.
Dominik Szoboszlai nach dem DFB-Pokalsieg mit RB. (Foto: IMAGO / motivio)

Nur ein Spieler von RB Leipzig hat beim aktuellen Marktwert-Update von Transfermarkt einen nennenswerten Sprung nach oben gemacht. Dominik Szoboszlai steigert sich auf 50 Millionen Euro - zehn Millionen mehr als bei der letzten Erhebung. 

>>> Weiterlesen: Fokus RB-Mittelfeld - Alles hängt an Dominik Szoboszlai

Der Ungar rangiert im teaminternen Ranking nun hinter Christopher Nkunku (80 Millionen), der am 1. Juli zum FC Chelsea wechselt, und Josko Gvardiol (75 Millionen) auf dem dritten Platz. Neben Szoboszlai konnten nur noch Janis Blaswich und Nachwuchs-Schlussmann Oskar Preil ihren Wert leicht steigern.

RB-Verteidiger verliert am meisten

Der größte Verlierer im Kader des DFB-Pokalsiegers ist David Raum, der 6 Millionen Euro verlor und nun bei 14 Millionen steht. Auch André Silva (minus 5 Mio. auf 15 Mio. Euro) und Abdou Diallo (minus 5 Mio. auf 10 Mio. Euro) verloren deutlich. Insgesamt zehn RB-Profis verbuchten ein Minus.

„Raum gehört zu den Verlierern der abgelaufenen Saison. Mittlerweile kann man sagen, dass er seinen Stammplatz, den er noch zum Saisonstart innehatte, verloren hat und ihm sogar positionsfremde Spieler vorgezogen werden. Aus Mangel an Alternativen ist er aber immer noch Nationalspieler“, sagt Bundesliga-Marktwertadmin Tobias Kröger.

RB Leipzig hat hinter dem FC Bayern (-70,7 Mio.) beim Bundesliga-Update das größte Minus beim Kaderwert gemacht. Die Sachsen verloren rund 17 Millionen auf 470,2 Millionen Euro.