Ronaldo unzufrieden mit Rangnick

Marcus Rashford lobt Trainerteam von Manchester United

Von RBlive/msc 09.01.2022, 17:44
Ralf Rangnick und Marcus Rashford arbeiten gut zusammen.
Ralf Rangnick und Marcus Rashford arbeiten gut zusammen. imago/

Manchester United hat am Wochenende zwar in der Premier League nicht gespielt, nach der jüngsten Niederlage gegen Wolverhampton wird es dennoch zunehmen unruhig um den Klub von Ex-RB-Leipziger Ralf Rangnick. Berichten zufolge soll Weltfußballer Cristiano Ronaldo seine Schwierigkeiten mit der Marschroute haben.

Verlässt Ronaldo Manchester United, falls Rangnick Trainer bleibt?

Über die Zusammenarbeit des gealterten Stars mit dem Verfechter von jungen und hungrigen Spielern wurde bereits im Vorfeld spekuliert. Nach den ersten fünf Ligaspielen mit vier Siegen und einem Unentschieden war der Druck zunächst etwas gewichen. Nun soll Ronaldo seinen Berater getroffen haben, um die Situation bei United zu analysieren. Laut einem Bericht des Daily Star ist der Portugiesen mit Rangnick nicht zufrieden und könnte den Klub verlassen, falls ManU mit dem früheren Sportdirektor von RB Leipzig sogar in die neue Saison gehen wollte.

Marcus Rashford hat weiter Lust auf Trainer Ralf Rangnick

Auf der anderen Seite hat Rangnick mit Marcus Rashford aber ein Aushängeschild des Vereins in der jüngeren Generation auf seiner Seite. "Wir sind alle enttäuscht von den jüngsten Leistungen und von der Berichterstattung, die unser Engagement nicht nur für den Manager und den Trainerstab, sondern auch für den Verein in Frage stellt", twitterte der 24-Jährige. Er sei enttäuscht über die jüngsten Leistungen, aber nicht unzufrieden. Für Trainerteam und Klubführung habe er nichts als Respekt und er freue sich, sein "Spiel unter dem aktuellen Stab weiter zu entwickeln und verbessern."

Im FA-Cup trifft Manchester am Montag auf Aston Villa und reist dorthin auch beim nächsten Ligaspiel am 15. Januar.