RB Leipzig

Zukunft von Diego Demme in Neapel: Wechsel kein Thema

Von (RBlive/msc/ukr) 10.09.2020, 09:34
Diego Demme spielt zwar regelmäßig bei Neapel, hatte im Rückspiel gegen Barcelona nicht seinen besten Tag.
Diego Demme spielt zwar regelmäßig bei Neapel, hatte im Rückspiel gegen Barcelona nicht seinen besten Tag. imago/ZUMA Wire

Diego Demme war im Januar von RB Leipzig zur SSC Neapel gewechselt, obwohl er unter Julian Nagelsmann im defensiven Mittfeld ein wichtiger Faktor war. Auch in Neapel, wo sein Vornamensvetter Maradona als Heiliger verehrt wird, spielte er sich sofort in die Stammelf, konnte aber in den letzten Saisonspielen nicht immer überzeugen.

Trotz regelmäßigen Einstzen: Demme nur im Blickfeld

Bei seinem Traumverein wurde er unter seinem Idol Gennaro Gattuso zwar schnell zum Stammspieler, wie seine 15 Einsätze in der Serie A, aber auch die beiden Achtelfinalspiele gegen den FC Barcelona und sieben Partien in der Coppa Italia zeigen. Gegen Sampdoria Genua trug er sich nach seiner Einwechselung im dritten Einsatz mit dem Siegtreffer in die Torschützenliste ein. Bei allem Vertrauen, das sein Coach in ihn setzt, er zahlte es bislang nur teileise zurück. Der Kicker (Montag) sieht Demme neben Shkodran Mustafi (FC Arsenal London) in der Rubrik Deutsche Spieler im Ausland nur im „Blickfeld” der Spieler, die es zu beobachten gilt.

Stellvertretend dafür hält seine Performance in der Champions League her. Gegen Benfica Lissabon war er für RB ebenso stark wie im Hinspiel der Neapolitaner gegen die Elf um Weltstar Lionel Messi. Abgeklärt, ruhig, zweikampfstark. Seltsam unkonstant spielte er dafür im Rückspiel, musste nach der ersten Hälfte dafür auch vom Platz. Und erinnerte damit an die Leistung beim 2:2 gegen Olympique Lyon.

Diego Demme will seinen Vertrag bis 2024 erfüllen

Angeblich dachte der SSC Neapel auch deshalb über einen Wiederverkauf des Neuzugangs nach. Der 28-Jährige sollte dem Vernehmen nach ein Kandidat für einen Verkauf sein, wenn sich ein Verein mit angemessenem Angebot meldet.

Update: Doch laut RBlive-Informationen aus dem engen Umfeld des Spielers ist ein Wechsel überhaupt kein Thema - weder für den Klub, noch für Demme selbst. Der Ostwestfale fühlt sich demnach bei Napoli pudelwohl und gewertschätzt und gedenkt, seinen bis 2024 datierten Vertrag zu erfüllen.

Mit 214 Spielen für RB Leipzig ist Diego Demme hinter Yussuf Poulsen der zweite Rekordhalter. Sabitzer (188), Gulacsi (178), Forsberg (173) und Klostermann (169) rangieren dahinter auf den Plätzen drei bis sechs und könnten den langjährigen RB-Routinier alle noch in dieser Saison einholen.