1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Streit um RB-Königstransfer: Will Lens Openda-Freigabe blockieren?

Hickhack um RB-KönigstransferRolle rückwärts? Lens will angeblich Freigabe für Openda-Transfer blockieren

Von RBlive/hen 13.07.2023, 11:29
Will unbedingt zu RB Leipzig: Lens-Stürmer Lois Openda
Will unbedingt zu RB Leipzig: Lens-Stürmer Lois Openda (imago/panoramic international)

Entwickelt sich der Transfer von Lois Openda nach Leipzig zu einer Posse? Es hat den Anschein, nachdem deutsche Medien und auch RBlive am Mittwochabend von der Einigung beider Clubs berichteten, und heute französische Medien mit einer Gegendarstellung reagieren.

RB und Openda: Preis fixiert

Wie die französische Sport-Tageszeitung L'Equipe berichtet, soll dem Vizemeister Lens sauer aufstoßen, dass eine Einigung vermeldet wurde, obwohl man vermeintlich noch nicht zu Ende verhandelt habe. Medien hatten von einer Ablöseseumme unter 40 Millionen Euro plus Boni berichtetet.

Lens fordere aber angeblich weiterhin über 50 Millionen, wie L'Equipe behauptet. Wie die BILD schreibt, soll es am heutigen Donnerstag ein Gespräch, wahrscheinlich ein Video-Telefonat, zwischen beiden Vereinen geben. Nach RBlive-Informationen ist an der Geschichte allerdings nichts dran. Der Preis sei vereinbart und fixiert, heißt es am Cottaweg. Da rufe am anderen Tag kein Club plötzlich eine neue Summe auf.

Openda-Summe übersteigt Keita-Kauf

RB will den Transfer schnell abschließen, diesen Freitag wird der belgische Nationalspieler zum Medizincheck in Leipzig erwartet. Am Mittwochabend hatte es geheißen, der Kauf sei durch. Demnach überweise der Pokalsieger rund 38 Millionen Euro für den 23 Jahre alten Belgier, weitere Bonuszahlungen sollen noch anfallen.

Schon mit dieser Summe würde Openda Naby Keita als Rekordtransfer der Leipziger ablösen. 2016 war der Mittelfeldspieler für eine Summe von knapp 30 Millionen Euro vom FC Salzburg zum Bundesligisten gewechselt.

Die Gerüchte um einen Wechsel Opendas nach Leipzig hatten sich zuvor schon einige Wochen gehalten, der Spieler selbst drängte in den Sozialen Medien auf einen Wechsel nach Deutschland. Lens aber erhöhte jeden Tag seine Forderungen bis am Ende auf 50 Millionen Euro. RB wollte hingegen seiner Transferlinie treubleiben und Beim Pokalsieger soll Openda die Nachfolge von Christopher Nkunku antreten.