Tedesco: "Zeit spricht für uns"

Schwinden Bayerns Chancen auf Konrad Laimer von RB Leipzig?

Von sid/RBlive 28.07.2022, 15:12
Domenico tedesco würde gerne mit Laimer weiter arbeiten.
Domenico tedesco würde gerne mit Laimer weiter arbeiten. imago/Christian Schroedter

Trainer Domenico Tedesco von Pokalsieger RB Leipzig befürchtet mit Blick auf den Poker um Konrad Laimer keine Auswirkungen im Supercup-Duell gegen Meister Bayern München. "Die Bedenken habe ich nicht", sagte Tedesco am Donnerstag. Laimer sei vor der Partie am Samstag (20.30 Uhr/Sat.1 und Sky) "voll fokussiert, trainiert sehr gut und intensiv. Er ist ein Sportler und ein starker Charakter". Der RB-Coach würde liebend gerne mit Laimer weiter arbeiten, aber im kommenden Sommer wäre der ablösefrei.

Tedesco: "Zeit spricht für uns"

Bayern verhandelt derzeit mit Leipzig über einen Wechsel des 24 Jahre alten Mittelfeldspielers und soll dem Vernehmen nach 23 Millionen Euro plus Boni bieten. Bei dem Thema sei klar, "je länger es sich zieht, umso schwerer wird es dann irgendwann mal, das dann auch zu machen. Also die Zeit spricht für uns", sagte Tedesco. Eine Deadline gäbe es nicht, aber auch Laimer "möchte irgendwann Klarheit haben". 

Bayern München will die Ablöse noch drücken

Zuvor hieß es mal, dass RB Leipzig die Personalie Laimer bis zum Supercup-Duell mit dem FC Bayern München vom Tisch haben will. 30 Millionen Euro sollen die Sachsen für den Österreicher fordern und auch aufgrund der erneuten Situation eines Spielerwechsels zu den Bayern nicht gewillt sein, finanziell sonderlich zurück zu stecken. Laimer selbst hat mit dem Rekordmeister bereits Einigung erzielt und aus den Medien ist von Münchner Zuversicht in Bezug auf einen Deal zu hören.