RB Leipzig

Transfer fix! RB Leipzig verpflichtet Abwehrspieler Joško Gvardiol von Dinamo Zagreb ab Sommer 2021

Von (RBlive/fri) 28.09.2020, 15:57
Sportdirektor Markus Krösche, Neuzugang Joško Gvardiol (r.) und jede Menge Dosen.
Sportdirektor Markus Krösche, Neuzugang Joško Gvardiol (r.) und jede Menge Dosen. RB Leipzig

Für Sportdirektor Markus Krösche ist er "eines der größten europäischen Abwehrtalente". Josko Gvardiol, 18-jährige Innenverteidiger von Dinamo Zagreb, wird zum 1. Juli 2021 zu RB Leipzig wechseln. Dem Vernehmen nach soll eine Ablöse von etwa 16 Millionen Euro plus Bonuszahlungen fließen. Der kroatische U21-Nationalspieler unterschrieb nach dem obligatorischen Medizincheck am Montag in Leipzig einen Fünfjahresvertrag.

"Der Verein zählt zu den Top-Klubs der Bundesliga und steht für eine klare Spielidee" wird Gvardiol in einer Vereinsmitteilung zitiert. Für ihn sei es wichtig gewesen, zu einem Klub zu wechseln, der ihm "die nächsten Schritte als Fußballprofi ermöglichen kann". Laut Kicker kann RB Gvardiol bereits im Winter-Transferfenster nach Leipzig holen, sollten "außergewöhnliche Umstände" dies erfordern.

Gvardiol feierte mit 17 Profi-Debüt in Zagreb

Der Innenverteidiger, der auch auch als linker Außenverteidiger agieren kann, soll die Defensive des Bundesligisten schwerer ausrechenbar machen. "Als Linksfuß werden wir mit ihm im Kader perspektivisch noch variabler aufgestellt sein", sagt Krösche und lobte die sportliche wie menschliche Reife des Teenagers. Nach dem möglichen Abgang von Abwehrchef Dayot Upamecano im kommenden Sommer könnte der junge Kroate ein wichtiger Baustein in der künftigen RB-Hintermannschaft werden.

Gvardiol beim Medizincheck vor der Vertragsunterschrift.
Gvardiol beim Medizincheck vor der Vertragsunterschrift.
RB Leipzig

Bis zu seinem Wechsel nach Leipzig wird Gvardiol in den nächsten Monaten in Zagreb weiter Erfahrung und Spielpraxis sammeln. Der 1,85 Meter große Defensivspezialist ist fester Bestandteil des Profikaders von Dinamo und stand u.a. in beiden Champions-League-Qualifikations-Spielen gegen Ferencváros Budapest in der Startelf. Sein Profi-Debüt feierte Gvardiol als Siebzehnjähriger im Oktober 2019.