Uefa lässt beide Klubs blechenGeldstrafen für RB Leipzig und Celtic Glasgow nach Pyroshow und Wurfattacken

Celtic Glasgow und RB Leipzig müssen nach dem Duell in Leipzig aufgrund des Verhaltens ihrer Anhänger Geldstrafen zahlen.

Von RBlive/msc 22.10.2022, 10:51
Celtic-Fans brannten Pyrotechnik ab.
Celtic-Fans brannten Pyrotechnik ab. imago/Picture Point LE

Celtic Glasgow muss nach dem Abbrennen von Pyrotechnik durch die eigenen Fans beim Auswärtsspiel in der Champions League gegen RB Leipzig eine Geldstrafe von rund 19.500 Euro berappen. Das berichtet die schottische Tageszeitung Daily Record.

RB Leipzig zahlt Geldstrafe wegen Wurfattacken

Allerdings ist auch RB Leipzig nicht im eine Geldstrafe herumgekommen. Denn für das Werfen von Gegenständen durch die Heimfans wurde auch der Gastgeber des Champions-League-Duells vom 5. Oktober zu einer Zahlung verurteilt. Auf RBlive-Anfrage bestätigte der Verein, dass für die Verfehlung 12.500 Euro fällig werden.

Zweiter hinter Real Madrid

Immerhin: Sowohl das Heimspiel, als auch die folgende Partie eine Woche später liefen sportlich aus Sicht der Leipziger gut. Die Rose-Elf hatte sechs Punkte bei einer Tordifferenz von 5:1 geholt und nun noch Chancen auf ein Weiterkommen in der Gruppe gewahrt. Als Zweiter in der Gruppe mit einem Punkt Vorsprung reicht dazu ein Sieg gegen Schachtar Donezk.