Union mit Klubrekord gegen RB

Leipzig erwartet „ekliger” Schmuddel-Fußball in der Alten Försterei

Die Hitze war ein großes Thema in Mainz. Nach dem ziemlich unansehnlichen 0:0 bei den Rheinhessen gehen die Blicke beim 1. FC Union aber schnell wieder nach vorne. RB Leipzig heißt der nächste Gegner. Das bringt immer Emotionen mit sich.

Von dpa 15.08.2022, 14:28
„Schmutziger” Fußball: Der Ex-RB-Leipzig-Spieler Rani Khedira beim Gerangel in Mainz.
„Schmutziger” Fußball: Der Ex-RB-Leipzig-Spieler Rani Khedira beim Gerangel in Mainz. (imago/Matthias Koch)

Urs Fischer hat die Wettervorhersage für den kommenden Samstag sicher bald im Blick. 80 Prozent Regenwahrscheinlichkeit und angenehme 23 Grad Celsius, lautete die vorläufige Prognose am Montag. Nach dem klimatischen, aber keineswegs fußballerischen Hitzeduell beim 1. FSV Mainz 05 sollten die Bedingungen beim nächsten Bundesliga-Spiel des 1. FC Union gegen RB Leipzig zur Freude aller Beteiligten also wieder sporttauglich sein.

Die hohen Temperaturen in Rheinhessen hatten die Eisernen erwähnt, teilweise beklagt, aber nicht als Ausrede für das 0:0 und den ziemlich drögen Schmuddel-Fußball zweier Mannschaften mit unangenehmen Kompakt-Dogma herangezogen. Rani Khedira nannte Resultat und Spielweise „schmutzig”. Abwehrchef Robin Knoche sagte: „Ich spiele auch lieber bei zehn Grad weniger.” Aber entscheidend: „Es waren zwei Mannschaften, die sich neutralisiert haben. Dass wir zu Null gespielt haben, ist für uns Abwehrspieler erstmal gut.”

Brisantes Ost-Duell

Gegen Leipzig wird es in anderer Hinsicht wieder hitzig werden. Die Rivalität der Köpenicker mit den von ihren Fans unverändert als Marketing-Konstrukt betrachteten Sachsen birgt auch bei der nächsten Auflage viel Brisanz. „Es gibt noch ein bisschen was zu tun bis dahin”, sagte Trainer Fischer zur sportlichen Vorbereitung auf die Partie im Stadion an der Alten Försterei am Samstag (18.30 Uhr/Sky).

Die Botschaft der Eisernen an die Bundesliga ist schon nach zwei Spieltagen eindeutig. Wer etwas holen will, muss sich schon strecken. „Wir wissen genau, wer wir sind und was es braucht in erster Linie. Das wiederholen wir die ganze Zeit. Es geht um dieses Gesicht, kompakt und eklig zu sein und viel aufzuwenden”, sagte Fischer. Seit neun Spielen ist man saisonübergreifend ungeschlagen - Klubrekord!

RB Leipzig verlor in der Liga drei Mal hintereinander mit 1:2 gegen Union

Bei RB weiß man eh, wovon der Schweizer spricht. Die letzten drei Duelle in der Liga gewann Union mit 2:1. Nur im Pokal-Halbfinale im April gelang den Sachsen ein Sieg mit eben diesem Resultat. Der letzte und bislang einzige Erfolg in der Alten Försterei liegt schon drei Jahre zurück, als die Eisernen in ihrem allerersten Bundesliga-Spiel beim 0:4 noch überfordert waren.

Jetzt kommt Leipzig mit zwei Punkten und einem mauen Saisonstart. Union hat doppelt so viele Zähler und das erstaunliche ist, dass es in der Bundesliga niemanden mehr erstaunt, dass die Eisernen gleich wieder oben mit dabei sind. Die Grundtugenden bleiben bei Fischer eben gleich. Auch gegen Leipzig: „Ich glaube, da musst du defensiv wirklich gut stehen und Räume schließen”, sagte er - egal wie heiß es sein mag.