Verletzungen bei nationalmannschaften

Vorzeitige Rückkehr nach Leipzig: Können Gulacsi und Poulsen gegen Dortmund spielen?

Poulsen war beim 2:4 gegen die Niederlande vorzeitig ausgewechselt worden. Gulacsi verletzte sich beim Training.

Von RBlive/hen Aktualisiert: 28.03.2022, 18:27
Beide verletzt: Yussuf Poulsen (r.) und RB-Keeper Peter Gulacsi
Beide verletzt: Yussuf Poulsen (r.) und RB-Keeper Peter Gulacsi (imago/picture point le)

Yussuf Poulsen reist vorzeitig von der dänischen Fußball-Nationalmannschaft ab und kehrt zu seinem Club RB Leipzig zurück. Das teilte der dänische Verband mit. Poulsen war beim 2:4 in den Niederlanden am vergangenen Samstag kurz vor der Halbzeit verletzt ausgewechselt worden.

Wie sein Arbeitgeber am Vormittag bestätigte, ergab eine MRT-Untersuchung eine "leichte Verletzung im Leistenbereich". Damit verpasst der 27-Jährige nicht nur das Spiel Dänemarks am Dienstag (18.00 Uhr) in Kopenhagen gegen Serbien, sondern wie RB mitteilte auch die Partie am Samstag gegen Borussia Dortmund.

In zehn Spielen nur ein Tor

Auch ein zweiter RB-Kicker verletzte sich: Keeper Peter Gulacsi. Der ungarische Nationaltorhüter hatte beim Training "leichte muskuläre Probleme an den Adduktoren", wie der Verein auf RBlive-Anfrage mitteilte. Sein Einsatz gegen den BVB ist offen.

Poulsen hatte zuletzt von Mitte November bis Ende des vergangenen Jahres mit einem Muskelfaserriss pausieren müssen. In den vergangenen Wochen war der Däne wieder zu mehr Spielzeit gekommen. Leipzigs Trainer Domenico Tedesco setzt im Angriff jedoch vornehmlich auf das Duo André Silva und Christopher Nkunku. Poulsen bleibt oft nur die Rolle als Joker. In zehn Liga-Spielen in diesem Jahr gelang ihm ein Tor.

Der Ausfall kommt nun zur Unzeit, nicht nur für seinen Trainer, sondern auch den Stürmer selbst. Im April warten auf RB eine ganze Reihe Topspiele, die Poulsens Chancen auf Einsätze erhöht und auch seinem Coach Varianten zur Besetzung der Stürmerposition an die Hand gegeben hätten. Nach dem BVB-Spiel geht es gegen Bergamo in der Europa League, dazwischen kommt es zu Spielen gegen Hoffenheim und Leverkusen, ehe es in nur einer Woche zwei Mal gegen Union Berlin geht. Einmal in der Liga und einmal im Halbfinale des DFB-Pokals.