RB Leipzig

Vier neue Verträge für U19-Spieler bei RB Leipzig

30.07.2018, 10:00
Naod Mekonnen und drei weitere U19-Spieler bekamen neue Verträge von RB Leipzig.
Naod Mekonnen und drei weitere U19-Spieler bekamen neue Verträge von RB Leipzig. imago/Picture Point LE

Schon in der letzten Saison erfüllte RB Leipzig die Auflage der DFL zur Nachwuchsförderung eher formal. Auch in diesem Jahr erhalten vier neue Talente einen Profivertrag, wie der Sportbuzzer berichtet.

RB musste im Sommer Talente ziehen lassen

Im vergangenen Jahr bekamen Kilian Senkbeil, Marc Dauter, Dominic Minz und Mert Yilmaz Profiverträge und wurden im Kader von Ralph Hasenhüttl geführt, spielten aber nach den Testspielen keine Minute mehr. Mittlerweile haben alle bis auf Minz den Verein verlassen, da es bei RB für sie keine Aussicht auf Spielpraxis gab und sie der A-Jugend entwachsen sind.

Verträge für Krahl, Böhme, Mekonnen und Krüger

Laut DFL-Statuten muss jeder Club aber mindestens vier Spieler registrieren, die zwischen 15 und 21 Jahren für 36 Monate dem Verein angehörten. Deswegen gibt es nun Verträge mit Bezügen von mindestens 2.900 Euro monatlich für vier Neue im Kader von Ralf Rangnick. Naod Mekonnen, Nico Böhme, Lukas Krüger und Julian Krahl sind die auserwählten. Niclas Stierlin bekam seinen schon im Januar, ist aber erst seit letztem Jahr bei RB.