Virus wütet bei RBNürnberg stimmt Spielverlegung im DFB-Pokal der Junioren zu 

Eine Viruserkrankung legt die U19 von RB Leipzig flach. Das hat Konsquenzen für die Ansetzungen am Wochenende.

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 15.10.2022, 07:43
Leipzigs Tim Koehler (r.) in der UEFA Youth League gegen Celtic Glasgow.
Leipzigs Tim Koehler (r.) in der UEFA Youth League gegen Celtic Glasgow. IMAGO / motivio

Ein fieses Magen-Darm-Virus grassiert in der U19-Mannschaft von RB Leipzig. Weil ein Großteil des Teams davon betroffen ist, wird das DFB-Pokalspiel der Junioren gegen den 1. FC Nürnberg um eine Woche verschoben. Das hätten Gesprächen mit dem DFB und dem "Club" ergeben, so RB in einer Mitteilung.

Ursprünglich sollte das Achtelfinal-Duell zwischen der Elf von Trainer Daniel Meyer und dem "Glubb"-Talenten diesen Samstag angepfiffen werden. Nachholtermin ist nun genau eine Woche später (11 Uhr). Die Partie wird im Sportpark Valznerweiher in Nürnberg ausgetragen.