Werner-Debüt

Chelsea-Rückkehrer in der Startelf: Tedesco überrascht erneut mit Aufstellung

Timo Werner darf gegen die Rheinländer von Beginn an spielen. Andre Silva muss dafür weichen. Und eine weitere Überraschung hat der RB-Coach in petot.

Von RBlive/hen Aktualisiert: 13.08.2022, 14:54
Bereits wieder RB-Ikone: Timo Werner
Bereits wieder RB-Ikone: Timo Werner (imago/picture point le)

Erstes Spiel für Timo Werner nach seiner Rückkehr zu RB Leipzig - und promt stellt ihn Trainer Domenico Tedesco in die Startelf. Das Vertrauen in die Fähigkeiten des 26-Jährigen durch den Trainer des deutschen Pokalsiegers bedeutet für Stoßstürmer Andre Silva, dass er auf die Bank muss.

Szoboszlai verdrängt Kampl

Ansonsten reagiert Tedesco einerseits auf die Verletzung von Lukas Klostermann und nimmt Mohamed Simakan in die erste Elf gegen den "Effzeh", und er ersetzt Kevin Kampl durch Dominik Szoboszlai, wie er es zur Beginn der zweiten Hälfte gegen den VfB Stuttgart vor einer Woche bereits getan hat.

Daraus könnte sich folgende strategische Grundordnung ergeben. Mit Peter Gulacsi im Tor, einer Viererkette mit Simakan, Willi Orban, Marcel Halstenberg und David Raum. Davor agiert auf der defensive Sechs Benjamin Henrichs und auf der offensiven Sechs Szoboszlai. In der Offensive ergibt sich eine Raute mit Hugo Novoa auf rechts, zentral Dani Olmo, links Christopher Nkunku und im Sturm Timo Werner.

"Wir ziehen unser Ding durch"

Der Kontrahent kommt mit einigen Sorgen bei der Besetzung seiner Sturmreihe nach Leipzig. Anthony Modeste ist zum BV Borussia Dortmund entschwunden, Mark Uth ist verletzt. RB-Trainer Tedesco warnt dennoch: "Auch ohne Anthony Modeste werden die Flanken der Kölner kommen, schon gegen Schalke haben sie wieder sehr viele geschlagen. Das macht sie gefährlich. Sie haben vorne im Strafraum große Spieler wie Florian Dietz und generell viele Abnehmer. Das müssen wir zu verhindern wissen."

Im Gegenzug meinte Kölns Trainer Steffen Baumgart: "Gegen Schalke (3:1-Sieg, Anm. Red.) hatten wir in der ersten Viertelstunde Probleme. In Leipzig müssen wir gerade in der Anfangsphase wach sein und zügig nach vorne spielen. Die Lehre ist, dass du deine Möglichkeiten bekommst, wenn du 90 Minuten Gas gibst." Der Coach will sich auch nicht an der Rückkehr von Timo Werner orientieren und meinte: "Wir ziehen unser Ding durch."

Die RB-Ersatzbank: Blaswich - Haidara, Forsberg, Silva, Schlager, Ba, Gvardiol, Sörloth, Kampl.