Co-Trainer Sorg erklärt die AuswechselungFraglich gegen Costa Rica? David Raum musste mit Rippenproblemen vom Feld

RB-Akteur spielte gegen Spanien von Beginn an. Kurz vor dem Ende musste er verletzt raus. Kann David Raum im letzten Gruppenspiel auflaufen?

Von RBlive/msc, hen Aktualisiert: 28.11.2022, 12:18
David Raum musste mit Rippenproblemen vom Feld.
David Raum musste mit Rippenproblemen vom Feld. imago/Laci Perenyi

David Raum stand als einzige Akteur von RB Leipzig in Deutschlands Startelf gegen Spanien. Drei Minuten vor Ende der Partie wurde er ausgewechselt. Co-Trainer Marcus Sorg berichtete am Montag von Beschwerden des Linksverteidigers.

Raum musste angeschlagen raus

"David war ja schon angeschlagen. Von daher mussten wir ihn auswechseln", kommentierte Sorg die Herausnahme des Linksverteidigers kurz vor dem Ende. Allerdings gehen die Verantwortlichen beim DFB davon aus, im entscheidenden Spiel gegen Costa Rica diesen Donnerstag (20 Uhr) wieder auf ihn bauen zu können.

Bis zur 87. Minute hatte Raum durchgehalten. Die Bewertungen seiner Leistung in den deutschen Medien gingen dabei auseinander. Vom Kicker (Montag) bekommt der RB-Profi wie Antonio Rüdiger die Note 3 für eine solide Leistung. Die Bild-Zeitung straft ihn mit einer Note 5 ab, während sein Kollege die 2 erhält. Bei Sport.de gibt es für ihn die Note 2, Rüdiger erhält eine 3.

Wie bei RB: Licht und Schatten bei Raum

Der Sommerzugang der Leipziger zeigt auch bei der WM in Katar Leistungen, die an seine ersten Spiele für RB Leipzig erinnern, seit er im Sommer von der TSG 1899 Hoffenheim an den Cottaweg transferiert wurde. Das Potenzial ist da, doch der Linksverteidiger ruft es nicht konstant ab. Vor allem beim Verteidigen und dem Spielaufbau zeigt er Schwächen, auch seine aus dem Vorjahr berüchtigten Flanken haben eine zu hohe Streuung.

Doch gegen die leicht favorisierte "La Roja" spielte Raum mit viel Leidenschaft und Körperlichkeit, was vor allem Spaniens Stürmer Ferran Torres zu spüren bekam, der bis zu seiner Auswechslung in der 56. Minute zu keinem Abschluss kam. Gleichzeitig spielte Linksfuss Raum zu Beginn der aufgeladenen Partie einen gefährlichen Fehlpass und leistete sich einen Einwurf, den er die Linie entlang ins Seitenaus warf.