Zweistelliges MillionenGehalt

RB Leipzig streckt sich finanziell für Christopher Nkunku

Christopher Nkunku hat bei RB Leipzig trotz großem Getuschel in der Gerüchteküche um zwei Jahre verlängert. Laut der Sport Bild kostet das den Klub aber auch mehr als bislang bekannt war.

Von RBlive/msc Aktualisiert: 27.07.2022, 09:50
Christopher Nkunku verdient bei RB Leipzig am meisten.
Christopher Nkunku verdient bei RB Leipzig am meisten. imago/Picture Point LE

Denn inklusive aller Boni soll der Franzose als erster Spieler überhaupt die 10-Millionen-Euro-Marke knacken. Das bezieht sich nur auf das Jahresgehalt, hinzu soll ein einmaliges, aber sattes Honorar im mittleren einstelligen Millionenbereich für die Unterschrift unter dem neuen Arbeitspapier gekommen sein, auch sein Berater Pini Zahavi kassierte bei dem Deal ordentlich mit.

RB Leipzig überraschte mit Verlängerung bis 2026 ohne Ausstiegsklausel

RB Leipzig hatte schließlich alle Beobachter überrascht, als der begehrteste Spieler der Sachsen sich sogar bis 2026 zu binden bereit war und obendrauf wohl auch jetzt keine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag stehen hat. Hinter Nkunku liegt am Gehalt gemessen Emil Forsberg, dessen Grundgehalt noch knapp unter sieben Millionen Euro liegen soll und Péter Gulácsi, der wie der Schwede im Mai 2021 verlängerte.