Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Benjamin Hübner: „Reisen mit viel Selbstvertrauen zu RB Leipzig“

Benjamin Hübner war im Hinspiel Kapitän gegen RB Leipzig.

Benjamin Hübner war im Hinspiel Kapitän gegen RB Leipzig.
Copyright: imago

RB Leipzig lässt vor dem ersten Endspiel um die Champions-League-Ränge gegen Hoffenheim Ruhe walten. Anders die TSG, wo man sich am Dienstag bereits auf das Wochenende vorbereitete.

Ruhe für Körper und Geist bei RB Leipzig

Ralph Hasenhüttl setzt vor dem Duell gegen den direkten Verfolger auf Regeneration, die es so schon länger nicht mehr gab. Um den Kopf für vier wichtige Spiele frei zu bekommen. Aber auch, um seinen Mannen nach anstrengenden Wochen der Doppelbelastung eine körperliche Pause zu geben.

Benjamin Hübner: „Reisen mit viel Selbstvertrauen an“

Auf Seiten von Julian Nagelsmann schafften es am Dienstagnachmittag drei Spieler wieder ins Training, die in der ersten Einheit des Tages noch pausierten, wie der Kicker berichtet. Serge Gnabry und Florian Grillitsch hatten wie Benjamin Hübner beim 2:0 gegen Hamburg eine starke Leistung geliefert. Letzterer ging die Vorbereitung auf RB Leipzig mit viel Zuversicht an. „Dort ist es immer unangenehm, aber wir sind gut drauf und reisen mit viel Selbstvertrauen an“, wird Hübner beim Kicker zitiert.

Duell um die Champions League

Denn auch die TSG liegt einen Punkt hinter Leipzig und damit fünf Zähler hinter einem Champions-League-Platz. „Wir haben unser Ziel. Da ist es egal, wer der Gegner ist. Gegen Leipzig müssen wir noch effektiver sein“, so der Kapitän aus dem Hinspiel. Ab morgen darf man sich auch beim öffentlichen Training von RB ab 11 Uhr wieder überzeugen, dass die Mannschaft sich in Topform bringt.

Das könnte Dich auch interessieren