Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Böller vor Teamhotel: Unruhige Nacht für RB in Hamburg

RB Leipzig hat die Nacht vor dem DFB-Pokal-Spiel im Hotel Le Meridien in Hamburg verbracht.

RB Leipzig hat die Nacht vor dem DFB-Pokal-Spiel im Hotel Le Meridien in Hamburg verbracht.

Für die Spieler von RB Leipzig war die Nacht vor dem Halbfinale im DFB-Pokal beim Zweitligisten Hamburger SV am Dienstag (20.45 Uhr im Liveticker) unruhiger als erwartet. Unbekannte zündeten um 2.20 Uhr am frühen Dienstagmorgen „handelsübliche Feuerwerksbatterien“ vor dem Teamhotel Le Meridien an der Alster, wie die Polizei Hamburg auf SID-Nachfrage bestätigte.

Ruhestörung vor RB Leipzigs Hotel: Täter konnten nicht gefasst werden

Die kurze Ruhestörung, die nach Vereinsangaben weniger als eine Minute andauerte, verursachte keine Sachschäden. Die Gäste nahmen die Aktion gelassen hin: Man wolle sich „jetzt wieder auf den Sport konzentrieren“, sagte Marketing- und Kommunikationsdirektor Florian Scholz dem SID.

Ein Video bei Facebook zeigt die nächtliche Aktion.

Die Knallkörper wurden auf der gegenüberliegenden Straßenseite und im Hinterhof gezündet, eine anschließende Suche der Polizisten nach verdächtigen Personen verlief ergebnislos. (sid)