Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

Spieler des Spiels Gulacsi verhindert Schlimmeres gegen den BVB

Nach de Spiel gegen Borussia Dortmund war P├ęter Gul├ícsi bedient. (Symbolbild)

Nach de Spiel gegen Borussia Dortmund war P├ęter Gul├ícsi bedient. (Symbolbild)

So entt├Ąuschend die Leistung von RB Leipzig im letzten Geister-Heimspiel gegen Borussia Dortmund war, so eindeutig ragte einer heraus. P├ęter Gul├ícsi war der Leidtragende eines Spiels mit "erschreckender" erster Halbzeit, wie Julian Nagelsmann es nach dem Spiel formulierte.

Gulacsi rettet mehrfach gegen Haaland

Die beiden Gegentore von Erling Haaland konnte der Ungar nicht verhindern. Beim zweiten Treffer kann man Gul├ícsi sogar ankreiden, dass er seine Finger nicht mehr an den scharfen Querpass von Julian Brandt bekam, den der Norweger dann nur noch ├╝ber die Linie dr├╝cken musste. Aber ansonsten parierte er stark, rettete mehrfach gegen Haaland & Co. und verhinderte damit ein deutlich gr├Â├čeres ├ťbel, w├Ąhrend RB offensiv versagte. So war er auch in der Einzelkritik bei RBlive der einzige Akteur auf dem Platz, der eine glatte Note 2 verdiente.

Werner bekommt Trost-Stimmen von den Fans

Mukiele, Halstenberg, Angelino, Forsberg und Adams folgten mit einer 3. Schlusslicht war Lukas Klostermann mit einem seiner rar ges├Ąten Ausrei├čer nach unten und Timo Werner mit einer durchweg blassen Partie. Unter den Fans kam er im Voting dennoch hinter dem RB-Keeper (75 Prozent) und gemeinsam mit Angelino auf die meisten Stimmen (je 5 Prozent). Das d├╝rfte dem Umstand geschuldet sein, dass er seinen vorletzten Auftritt im RB-Trikot feierte und sein letztes Heimspiel ohne Fans absolvieren musste. Nach vier Jahren Leipzig schlie├čt er sich in K├╝rze dem FC Chelsea an.

Schick und Werner: Totalausfall im Angriff ohne Unterst├╝tzung

Deutlich schlechter kam die Nagelsmann-Elf noch beim Kicker weg. Werner und Schick gelten mit einer Note 5 als Totalausfall, das komplette zentrale Mittelfeld aus Forsberg, Sabitzer und Kampl bekam eine 4, Abwehrchef Upamecano eine 4,5. Gulacsi ragt auch hier heraus, f├╝r eine Berufung in die Elf des Spieltags reicht es aber nicht, hier ├╝berzeugte M├╝ller von Mainz 05. Daf├╝r war Gulacsi aber bei der Sportschau der Keeper des Tages. 

(RBlive/msc)