Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

"Keine Umstellungsprobleme" bei RB Leipzig Nagelsmann fordert Frische im Kopf

Julian Nagelsmann fordert Frische im Kopf bei Bayern gegen RB Leipzig.

Julian Nagelsmann fordert Frische im Kopf bei Bayern gegen RB Leipzig.

Bevor Bayern M├╝nchen auf RB Leipzig (Samstag, 11. September ab 18.30 Uhr) trifft, wollte der fr├╝here RB-Trainer Julian Nagelsmann nichts davon wissen, dass sein altes Team noch mit einem Umdenken besch├Ąftigt ist, das der neue Trainer Jesse Marsch mitgebracht hat.

Nagelsmann sieht keine gro├čen Umstellungsprobleme bei RB

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel erkl├Ąrte er seine Sicht auf die Partie am Samstagabend. "Ich wei├č nicht, ob es Umstellungsprobleme sind", so Nagelsmann, "denn es ist ja nicht komplett anders, was sie  spielen." Keine gro├če Z├Ąsur aus seiner Sicht, eher eine Entwicklung, die ├╝berbewertet wird? "Es wird mehr dar├╝ber berichtet, als es de facto der Fall ist", so der Ex-Leipziger. Zumindest gelte das f├╝r die Defensive, mit dem Ball sehe er schon eine "andere Struktur" beim kommenden Gegner, die nicht auf seinen eigenen Ansatz zur├╝ckgeht.

Neue Abwehrkette mit Simakan

Der Umbruch ist eher personeller Natur. Nagelsmann bekam nach Upamecano auch Sabitzer aus Leipzig, die musste zugleich noch Konat├ę ersetzen. "Sie haben eine Kette, die so nicht zusammengespielt hat, vor allem weil Simakan neu dabei ist. Auch k├Ânnte ja Angelinho wieder spielen, weil Gvardiol viele Spiele gemacht hat."

Bayern und RB attackieren ├Ąhnlich

Von RB erwartet er das klassische Leipzig-Spiel, mit allen vor und Nachteilen. "Das Gegenpressing kann eine Gefahr f├╝r uns sein. Aber es ist immer eine Chance auch f├╝r den Gegner, der nach vorne gerichtet ist." Gegen die Marsch-Truppe m├╝sse Bayern die "ersten Druckwellen" ├╝berwinden und dann schnell R├Ąume finden. F├╝r Nagelsmann ist spielentscheidend, wer sich mit dem Ball schneller zum Tor bewegt. "Dazu muss man frisch im Kopf sein." Attackieren werden beide Mannschaften ├Ąhnlich intensiv.

"Mein Mitgef├╝hl braucht keiner"

Sollten die M├╝nchner wieder drei Punkte mitnehmen wie im April wird es ihm kaum leid tun f├╝r den Ex-Klub. "Mitgef├╝hl braucht keiner von mir. Der Kader ist herausragend. Sie haben einen guten Trainer und werden in die Spur kommen, unabh├Ąngig von dem Spiel morgen", so Nagelsmann.

(RBlive/msc)