Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Olympique Lyon besiegt Benfica und bleibt RB Leipzig auf den Fersen

Lyons Flying Dutchman: Memphis Depay

Lyons Flying Dutchman: Memphis Depay
Copyright: Imago/PanoramiC

Olympique Lyon hat am Abend das zweite Spiel der Leipziger Champions-League-Gruppe gegen Benfica Lissabon 3:1 (2:0) gewonnen und folgt damit RB Richtung Achtelfinale auf dem Fuß.

Traoré entscheidet die Partie

Die Sachsen gewannen ihrerseits die Partie bei Zenit St. Petersburg 2:0 und führen die Gruppe mit neun Punkten an. Lyon folgt mit sieben Treffern. Beide Teams treffen im letzten Gruppenspiel aufeinander, zuvor empfängt RB Benfica, Lyon muss nach Russland.

Die Franzosen gingen bereits früh in der 4. Minute durch einen Kopfball nach Ecke von Joachim Andersen in Führung. Memphis Depay erhöhte 29. Minute auf 2:0. Nach der Pause riskierten die Portugiesen mehr und kamen zum Anschlusstreffer durch den früheren Frankfurter Profi Haris Seferovic (76.). Wenig später aber entschied der eingewechselte Bertrand Traoré mit seinem Tor die Partie (89.).

(RBlive/mhe)

Das könnte Dich auch interessieren