Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Videokommentar: "RB Leipzig muss die Eins-gegen-Eins-Duelle annehmen"

Im RBlive-Videokommentar bewertet das Trio Ullrich Kroemer, Matthias Kießling (hervorgehoben) und Martin Henkel (von links) den kommenden Spieltag bei RB Leipzig.

Im RBlive-Videokommentar bewertet das Trio Ullrich Kroemer, Matthias Kießling (hervorgehoben) und Martin Henkel (von links) den kommenden Spieltag bei RB Leipzig.
Copyright: RBlive

Am Samstagnachmittag (26.10.2019, 15.30 Uhr) tritt RB Leipzig beim SC Freiburg an. Auf bis zu neun Spieler muss Trainer Julian Nagelsmann eventuell verzichten. Matthias Kießling sieht im RBlive-Videokommentar nur im zentralen Mittelfeld größere Probleme, die Ausfälle auzufangen.

RB Leipzig erwartet intesives Spiel beim SC Freiburg

Einstellen darf sich RB Leipzig in Freiburg auf ein sehr intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen. Egal wen Julian Nagelsmann aufs Feld schickt, darauf müssen sich die RB-Spieler einstellen, wenn sie drei Punkte holen wollen. Traditionell geht es dabei zwischen beiden Mannschaften torreich zu. Weniger als drei Tore gab es im Breisgau zwischen Freiburg und Leipzig noch nie.

(RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren