Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Wiedersehen mit Party-Schiri Slavko Vincic pfeift RB Leipzig gegen FC Brügge

Slavko Vincic pfeift RB Leipzig gegen FC Brügge.

Slavko Vincic pfeift RB Leipzig gegen FC Brügge.

Das Champions League Spiel zwischen RB Leipzig und FC Brügge wird von Schiedsrichter Slavko Vincic geleitet. Der Slowene stand bereits in der Vergangenheit für ein Spiel der Sachsen auf dem Rasen.

Viel Erfahrung aus Champions League, Europa League und EURO2020

Das Hinspiel des Viertelfinals in der Champions League gegen den FC Liverpool leitete Vincic im vergangenen Jahr. Beim 0:2 aus Leipziger Sicht verteilte er fünf Gelbe Karten an RB, Liverpool sah zwei Verwarnungen. In der Königsklasse kann er auf die Erfahrung von zwölf Spielen zurückgreifen, außerdem pfiff er 19 Partien in der Europa League. Dani Olmo und Emil Forsberg kennen ihn außerdem aus dem Gruppenspiel zwischen Spanien und Schweden bei der letzten Europameisterschaft. Amadou Haidara spielte unter seiner Leitung außerdem mit Red Bull Salzburg gegen Borussia Dortmund. An der Seitenlinie wird Vincic von Tomaž Klančnik und Andraž Kovačič unterstützt.

Keine Konsequenzen nach Festnahme für Vincic

Für Schlagzeilen sorgte Vincic privat, als er an einer skandalträchtigen Party des Models Tijana Maksimovic teilnahm. Er wurde von der Polizei verhaftet, die auf der Feier Drogen und Waffen sicherstellte, aber später freigelassen. "Ich bedauere das sehr. Ich saß mit meinen Geschäftspartnern an einem Tisch. Plötzlich stürmte die Polizei herein. Wir hatten nichts mit den anderen Personen zu tun, die festgenommen wurden", gab Vincic nach dem Vorfall vor einem Jahr zu Protokoll, der seine Karriere anschließend nicht beeinflusste.

(RBlive/msc)