Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Bruma und Laimer wieder auf dem Rasen bei RB Leipzig

Am Sonntag trifft RB Leipzig auf den Abstiegskandidaten FSV Mainz 05. Beim Training am Mittwoch konnte Ralph Hasenhüttl derweil zwei Spieler auf dem Platz begrüßen, die am Dienstag noch passen mussten.

Bruma zurück im Team – Laimer trainiert individuell

Konrad Laimer fällt seit dem Sieg gegen Bayern München aus, nachdem er sich einen Muskel im Oberschenkel gerissen hatte. Bei grau verhangenem Himmel absolvierte er abseits der Mannschaft kleine Fitnesseinheiten. Gegen Mainz 05 könnte Hasenhüttl mit etwas Glück wieder auf seinen Landsmann bauen. Wieder mit im Teamtraining befand sich Bruma. Der Portugiese blieb am Dienstag in der Akademie, absolvierte dort vorbeugend nur individuelle Übungen zur Belastungssteuerung.

https://twitter.com/DieRotenBullen/status/989085475154644992

Defensive muss stehen gegen Mainz 05

Mit etwas Glück stehen also beide wieder auf dem Rasen, wenn sich RB Leipzig für das Hinspiel revanchieren will. In Mainz hatte man kurz vor der Winterpause ein bitteres Unentschieden hinnehmen müssen, weil Emil Berggreen kurz vor Schluss durch ein Kopfball nach Ecke zum 2:2 ausgleichen konnte. Am Sonntag soll es besser werden und RB Leipzig unbedingt wieder zuhause gewinnen. Am wichtigsten ist dabei, dass man wieder gemeinsam verteidige, sucht Willi Orban das Heil in einer starken Defensive durch Laufbereitschaft. Etwas, das die Leipziger wieder auszeichnen soll, wie in der letzten Saison.

Das könnte Dich auch interessieren