Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Ullrich Kroemer

Trainingsauftakt bei RB Schick und Angeliño dabei, Pause für Novoa

Auch 2020/21 im RB-Dress? Angeliño (Mitte) und Patrik Schick (links).

Auch 2020/21 im RB-Dress? Angeliño (Mitte) und Patrik Schick (links).

Wenn RB Leipzig an diesem Mittwoch, 17.30 Uhr, nach der nur fünftägigen „Sommerpause” wieder mit dem (nicht-öffentlichen) Training einsteigt, wird Patrik Schick vorerst noch dabei sein. Und auch Angeliño startet in dieser Woche mit Rasenballsport in die kurze Saisonvorbereitung. Der Spanier muss wegen der Einreise aus seinem Heimatland, das derzeit Corona-Risikogebiet ist, allerdings zunächst zwei Corona-Tests absolvieren (Mo und Do), ehe er dann ab Freitag mit dem Team üben kann.

Doch es könnte sein, dass das Duo bereits am Montag wieder die Spinde räumen muss. Die Leihverträge für den Stürmer und den Linksverteidiger laufen jeweils nur bis 31. August. Was danach passiert, ist nach monatelangen Verhandlungen noch immer unklar.

Scholz: „Optimistisch, bei Angeliño eine Lösung zu finden”

Priorität hat klar die Verpflichtung des kleinen Mannes von Manchester City für die linke Außenbahn. „Wir sind nach wie vor optimistisch, bei Angeliño eine Lösung zu finden und haben vor, auch in der Offensive noch etwas zu tun”, sagt der zum Kaufmännischen Leiter Sport aufgestiegene Florian Scholz der Mitteldeutschen Zeitung (Print).

Doch Scholz betont auch: „Wenn sich Preisdifferenzen in den Verhandlungen nicht auflösen lassen, dann verpflichten wir den Spieler auch nicht.” Die Leipziger bleiben bei ihrem strikten Preiskurs. RB pokert weiter cool, hat angeblich Alternativen, hält für jede Position drei, vier Bälle gleichzeitig in der Luft.

Extraurlaub für Hugo Novoa

Sofern die am Dienstagabend (ab 19 Uhr) von Teamarzt Robert Percy Marshall, auch Corona-Beauftragter bei RB, genommenen Tests alle negativ sind, kann Trainer Julian Nagelsmann mit dem kompletten Team trainieren. Abgesehen von Ibrahima Konaté, der sich nach einer Hüft-OP in der Reha befindet. Zudem fehlt Youngster Hugo Novoa noch ein paar Tage. Der 17-jährige Stürmer hat einige Tage Extraurlaub bekommen, weil er die dreiwöchige Pause vor dem Champions-League-Turnier nicht hatte und steigt erst ab Montag ins Profitraining ein. (RBlive/ukr)