"Ich schließe keine Türen"

Christopher Nkunku lässt eine Rückkehr zu Paris St. Germain offen

RB Leipzig ist felsenfest von einem Verbleib des besten Angreifers überzeugt. Christopher Nkunu aber äußerte sich am Rande der Pressekonferenz am Sonntag anders zu den Gerüchte um seine Zukunft.

Von RBlive/msc 30.05.2022, 08:48
Christopher Nkunu hat sich auf einer Pressekonferenz zu seiner Zukunft bei RB Leipzig geäußert.
Christopher Nkunu hat sich auf einer Pressekonferenz zu seiner Zukunft bei RB Leipzig geäußert. imago/PanoramiC

Es sei schmeichelhalft, wie sehr Leipzig sich um ihn bemühe, ihn noch länger zu behalten, verriet er im Rahmen eines Termins, bei dem es eigentlich um die anstehenden Aufgaben mit der französischen Nationalmannschaft ging. Genau so schmeichele ihm aber das Interesse vieler großer Vereine.

Rückkehr zu Paris St. Germain ist eine Herzensangelegenheit

Wenige Momente zuvor hatte er einen für ihn ganz besonderen nochmal herausgehoben. "Paris, das habe ich schon immer gesagt, ist mein Zuhause, der Verein meines Herzens", so Nkunku, der konkret nach einer Rückkehr zu seinem Ex-Verein gefragt wurde. Im Sommer 2019 war er von PSG nach Leipzig gezogen, weil er sich bei den vielen Stars keine Hoffnung machte, genügend Zeit aus dem Rasen zu bekommen.

Nkunku: "Schließe keine Türen"

Jetzt könnte das anders werden, denn er hat international bewiesen, dass er nicht nur herausragend Fußball spielen, sondern stets den Unterschied machen kann, auch wenn seine Teamkollegen schwächeln. Es scheint so, als würde er seine Zukunft ganz in die Hände von Berater Pini Zahavi legen, denn aus seiner Sicht scheint alles offen. "Ich schließe überhaupt keine Türen, im Fußball ist alles möglich", so Nkunku am Sonntag. Möglich ist bei ihm alles aber nur mit dem Segen seines aktuellen Arbeitgebers, bei dem er keine Klausel für einen vorzeitigen Ausstieg aus dem Arbeitsvertrag hat.