RB Leipzig

FC Bayern: Stimmt Vorstand über Transfer von Marcel Sabitzer ab? Matthäus traut Kapitän von RB Leipzig in München Stammplatz zu

Von (RBlive/fri) 09.08.2021, 07:00
RB Leipzigs Kapitän Marcel Sabitzer.
RB Leipzigs Kapitän Marcel Sabitzer. imago images/Laci Perenyi

Marcel Sabitzer will seinen 2022 auslaufenden Vertrag bei RB Leipzig nicht verlängern. Einiges deutet darauf hin, als wolle Julian Nagelsmann seinen früheren Schützling zum FC Bayern lotsen. Nach einem Bericht der Bild liege die Entscheidung über den Transfer „in der Vorstandsetage des Rekordmeisters zur Abstimmung vor“. Das Gesamtpaket umfasse eine Ablöse von mindestens 18 Millionen Euro, heißt es weiter. Wegen einer Oberschenkelprellung fehlte Sabitzer beim Pokalspiel gegen den SV Sandhausen (4:0).

Lothar Matthäus: „Sabitzer würde zu den ersten 13, 14 Topspielern bei Bayern zählen“

In den Augen von Ex-Nationalspieler Lothar Matthäus kann Sabitzer sogar Stammspieler bei Bayern werden und würde als gestandene Persönlichkeit an der Seite der jüngeren Führungsspieler Joshua Kimmich und Leon Goretzka gut reinpassen. "Sabitzer ist bei RB ein absoluter Leader, er hat mit 27 Jahren ausreichend Erfahrung und kann im Mittelfeld auf verschiedenen Positionen spielen", sagte der 60-Jährige der Abendzeitung aus München. "Sabitzer würde zu den ersten 13, 14 Topspielern bei Bayern zählen." 

RB Leipzig im Mittelfeld "top aufgestellt"

Dass die Spannung in der Bundesliga leidet, wenn nach Coach Julian Nagelsmann und Abwehrchef Dayot Upamecano auch noch Sabitzer zum Rekordmeister gehen würde, glaubt "Loddar" nicht. "Leipzig hätte dann immer noch einen starken Kader, im Mittelfeld ist das Team top aufgestellt."