Gerüchte um den Bundesligisten

Was macht RB Leipzig noch auf dem Transfermarkt?

Kürzlich verbreitete sich das Interesse von RB Leipzig am kroatischen Außenspieler Gabrijel Rukavina von Dinamo Zagreb. Nun steht ein weiteres Talent mit kroatischem Pass im Fokus, außerdem ein Angreifer des SSC Neapel.

Von RBlive/msc 25.08.2022, 11:00
Hirving Lozano ist bei RB Leipzig im Gespräch.
Hirving Lozano ist bei RB Leipzig im Gespräch. imago/LaPresse

Angeblich haben die Sachsen dem 15-jährigen Dino Klapija ein Wechselangebot unterbreitet, das der einem Amerikaner ab seinem nächsten Geburtstag wahrnehmen könnte. Laut dem Twitter-Account von Jaime Ojeda mit 8.000 Followern gehören auch Borussia Dortmund und Atletico Madrid zu den interessierten Klubs. Momentan spielt er an der Akademie des New York City FC. Dass außer dem sehr vagen Gerücht nicht viel über den Spieler zu finden ist, dürfte aber auch am Alter liegen. 

Ebenso bei RB Leipzig im Gespräch: Der Flügelstürmer Hiving Lozano aus Mexiko. Beim SSC Neapel hat er am ersten Spieltag gleich eine Vorlage gegeben. 2019 war er von PSV Eindhoven zum italienischen Erstligisten gewechselt und steht dort bis 2024 unter Vertrag. Transferexperte Nicolo Schira will erfahren haben, dass sich RB wie Manchester United bei Neapel über Lozano erkundigt hat.

Ein Rechtsfuß steht bei RB Leipzig noch auf der Einkaufsliste, allerdings dürften die Sachsen eher nach einem ausgebildeten Verteidiger suchen. Denn mit Lukas Klostermann fällt auf der Position noch ein Leistungsträger länger aus. Lozano ist mit 45 Millionen Euro vermutlich auch deutlich zu teuer für RB.