RB Leipzig

Haidara-Wechsel zu RB Leipzig? Noch ist alles offen

27.05.2018, 17:15
Amadou Haidara bei Red Bull Salzburg. Einer für RB Leipzig?
Amadou Haidara bei Red Bull Salzburg. Einer für RB Leipzig? imago

Wie die BILD berichtet, soll Sonntag nach dem letzten Saisonspiel von Red Bull Salzburg der Wechsel von Amadou Haidara zu RB Leipzig bekanntgegeben werden. Nach Informationen von RBlive ist dies allerdings nicht der Fall.

Haidara als Nachfolger von Naby Keita gehandelt

Demnach wird es keine Information zu einem möglichen Transfer geben. Dafür gilt der Zeitpunkt als zu früh. Ebenso, ob es überhaupt zu einem Umzug des 20-Jährigen von Österreich in die Bundesliga kommt. Haidara gilt als Nachfolgerkandidat für die vakante Mittelfeldstelle, die Naby Keita durch seinen Abgang Richtung Liverpool hinterlässt.

Bis vorige Saison waren Wechsel von der Salzach an die Elster wohlgepflegte Praxis zwischen den beiden Brudervereinen. Seit RB aber international spielt, achtet der europäische Fußballverband genau darauf, wie weit die Klubs miteinander verstrickt sind. Die Uefa verbietet zwei Vereinen, die maßgeblich von einem Sponsor unterstützt werden, derart eng zu kooperieren. Im Zuge eines Prüfverfahrens vorige Saison hat sich Salzburg offiziell weitgehend von Red Bull unabhängig gemacht. Wechsel von hier nach dort sind also keine Selbstläufer mehr.

Haidara gilt als großes Talent, er schoss in 54 Pflichtspielen der aktuellen Saison acht Tore und bereitete weitere zehn vor. Der Malier wechselte Sommer 2016 aus Bamako zum FC Liefering und von dort Anfang dieser Spielzeit zu Salzburg.