RB Leipzig

Jung und international erfahren: Kommt Amin Younes?

11.05.2017, 13:49
RB Leipzig hat keine guten Erinnerungen an Amin Younes.
RB Leipzig hat keine guten Erinnerungen an Amin Younes. imago/VI Images

Im Testspiel der Wintervorbereitung setzte es ein 1:5 gegen Ajax Amsterdam, die bereits kurz vor Saisonbeginn voll im Training waren. Dabei überzeugte auch der Ex-Gladbacher Amin Younes, dem der Kicker nun ein Interesse seitens RB Leipzig nachsagt.

Amin Younes mit Dreierpack gegen RB Leipzig

Drei Tore erzielte der 23-Jährige im Testspiel gegen RB Leipzig. Anschließend war man auf Seiten der Sachsen bedient, wenngleich Ralph Hasenhüttl die Partie zuletzt neu einordnete. Die beiden Begegnungen in der Europa League von Ajax Amstersam gegen den FC Schalke 04 haben gezeigt, über welche Klasse die Holländer wieder verfügen. Seinen Anteil hat dabei auch der Ex-Gladbacher.

Europa-League-Spezialist in Torlaune

Insbesondere Amin Younes sorgte nämlich in den K.O.-Spielen für Kopfschmerzen der Schalker. Ingesamt einen Treffer und eine Vorlage steuerte er dazu bei, als Amsterdam den FC Schalke 04 im Viertelfinale ausschaltete. In der Nachspielzeit der Verlängerung im Rückspiel tanzte er gleich drei Schalker Abwehrspieler aus und vollstreckte trocken aus 12 Metern im linken Eck. Und auch im Halbfinalhinspiel gegen Olympique Lyon war der Linksaußen mit einem Tor erfolgreich. In der Eredivisie glänzt er eher als Vorbereiter. In 29 Spielen kommt er auf drei Tore und neun Assists.

Amin Younes gelingt der Durchbruch bei Ajax Amsterdam

Nachdem der gebürtige Düsseldorfer seine Jugend bei den Fohlen verbrachte, ging es über eine Leihe an den FC Kaiserslautern nach Holland zum ehemaligen Champions-League-Sieger. Dort spielt sich der 23-Jährige aktuell durch starke Leistungen international in den Vordergrund. Der technisch beschlagene und quirlige Younes könnte für Ralph Hasenhüttl als Alternative zu Emil Forsberg funktionieren und weitere taktische Flexibilität sorgen. Im zentralen oder rechten Mittelfeld ist er genauso einsetzbar.

Kehrt Amin Younes in die Bundesliga zurück?

Sein Vertrag läuft noch bis 2018 und eine Rückkehr in die Bundesliga zu einem Verein mit Champions-League-Beteiligung scheint attraktiv. Allerdings wird er auch nicht unbedingt zu den Schnäppchen gehören, Ajax Amsterdam soll eine Option auf ein weiteres Jahr haben. Für ihn spricht, dass er trotz seines jungen Alters schon jede Menge Erfahrung gesammelt hat.

Trotz seiner Durchsetzungsschwierigkeiten in Gladbach und Kaiserslautern kam er mit 20 Jahren schon auf 26 Bundesligaeinsätze. In Amsterdam vertraut ihm Trainer Peter Bosz. Lediglich zwei Spiele verpasste er verletzt, in der Liga wurde er am vergangenen Spieltag für die Europa League geschont. Internationale Erfahrung wird Ralf Rangnick zur kommenden Saison nicht hoch genug einstufen können, wie zuletzt auch Uli Hoeneß einwarf.