Nach Abouchabaka und Samardzic

RB Leipzig entlockt Hertha BSC Berlin das nächste Talent

Mit Chilohem Onouah wechselt ein 17-Jähriger von Hertha BSC Berlin in die Jugend von RB Leipzig. Diesen Weg gingen schon einige vor ihm.

Von RBlive/msc Aktualisiert: 15.07.2022, 10:50
Chilohem Onouah wechselte zu RB Leipzig.
Chilohem Onouah wechselte zu RB Leipzig. RB Leipzig

Eine offizielle Verkündung des Transfers gibt es nicht, aber ein Foto, das den jungen offensiven Mittelfeldspieler in der Akademie mit RB-Trikot zeigt. Dort wird er, der drei Jahre beim Hauptstadtklub ausgebildet wurde, nun die Schuhe für die U19 von Daniel Meyer schnüren. Und soll so langsam an das Training mit den Profis herangeführt werden.

In der U17-Bundesliga hat er in der letzten Saison in 13 Spielen fünf Tore erzielt. Beim direkten Duell mit RB Leipzig war er zwar nicht erfolgreich, aber die Herthaner bejubelten am Saisonende die Meisterschaft auch dank seiner Treffer. 

Onouah wird Ablöse gekostet haben - wie Abouchabaka und Samardzic

Sein Vertrag in Berlin lief noch bis 2023, dementsprechend hat er auch eine Ablösesumme gekostet. Vor ihm gingen 2015 schon Elias Abouchabaka aufsehenerregend für 250.000 Euro nach Leipzig und 2020 für 500.000 Euro Lazar Samardzic. Abouchabaka ist mittlerweile vereinslos nach seiner Station in Portugal bei Guimaraes. Samardzic ging vor einem Jahr bereits weiter in die Serie A zu Udinese Calcio, wo er auf 22 Spiele in der letzten Saison kam. Dabei spielte er allerdings auch 3 Millionen Euro für Leipzig Ablöse ein.