Gespräche mit San Sebastian

RB Leipzig dementiert Szoboszlai-Abschied nach Spanien

Von RBlive/msc Aktualisiert: 29.05.2022, 07:12
Dominik Soboszlai hat nicht so viel gespielt wie erhofft.
Dominik Soboszlai hat nicht so viel gespielt wie erhofft. imago/Revierfoto

Am Freitag kamen kurzzeitig Gerüche auf, dass Dominik Szoboszlai sich mit einem Wechsel befasst und Real Sociedad ein mögliches Transferziel des Ungarn sein könnte. Transferexperte Gerard Romero hatte dies getwittert, das Dementi von Klub und Berater folgte unmittelbar.

Szoboszlai nicht in San Sebastian - aber in Gesprächen?

Laut Romero sei Szoboszlai am Wochenende in San Sebastian um den Vertrag zu schließen, das konnte sein Berater allerdings verneinen. "Dominik ist gerade im Urlaub in Ungarn und ab Montag bei der Nationalelf", sagte Mathyas Esterhazy. Dass es viel Interesse an seinem Klienten gebe, freute ihn aber doch. Und: Laut Informationn der Bild-Zeitung hat es auch Kontakt zu Real Sociedad gegeben.

Mintzlaff dementiert Wechselabsichten

Einen Abschied schloss RB kurz später aber öffentlich aus. "Dominik ist ein fantastischer Spieler, der schon vergangene Saison sein großes Potenzial gezeigt hat. Wir planen mit ihm", ließ Oliver Mintzlaff die Bild-Zeitung wissen. Und versicherte: "Natürlich bleibt er bei RB Leipzig. Dies ist auch mit seinem Berater so besprochen – und auch der Wunsch des Spielers." Unter Domenico Tedesco kam er aber deutlich weniger zum Zug. Nur in 44 Prozent der Ligaspiele stand er in der Startelf, in DFB-Pokal und Champions League waren es gerade mal ein Drittel.