Wohin zieht es das Talent von RB Leipzig?

Klammes Schalke 04 verhandelt über Leihe von Tom Krauß

Tom Krauß wird den letzten Medienberichten zufolge den 1. FC Nürnberg in Richtung Bundesliga verlassen, aber auch bei RB Leipzig in der kommenden Saison keinen Platz im Kader haben. Wer macht das Rennen um den jungen Defensivmittelmann und Jugendnationalspieler aus Leipzig?

Von RBlive/msc Aktualisiert: 17.05.2022, 18:09
Tom Krauß wird Nürnberg verlassen, aber nicht für RB Leipzig spielen.
Tom Krauß wird Nürnberg verlassen, aber nicht für RB Leipzig spielen. imago/Zink

In der Gerüchteküche kursieren der FC Augsburg, der FC Schalke 04, der 1. FC Köln und Union Berlin. Sky Sport berichtet nun von Gesprächen zwischen Leipzig und Schalke.

Gegen Königsblau spielte er noch am letzten Spieltag, bei seiner Auswechselung kurz vor Schluss zeigte er seine emotionale Verbundenheit zum Club, mit dem er eine starke Entwicklung hingelegt hatte. Dem Bericht zufolge würde Krauß gerne zum Meister der 2. Bundesliga wechseln. RB Leipzig will den 20-Jährigen nicht fest abgeben, ihn aber auch verleihen.

Schalke 04 hadert noch bei der Leihgbühr

Für die Königsblauen sei aber die aktuell geforderte Leihgebühr für die Dienste des begehrten Talents schlecht zu finanzieren. Seinen Marktwert hat Krauß mit 65 Einsätzen in zwei Jahren vervierfachen können, mittlerweile steht er bei 4 Millionen Euro.

An Leipzig ist er noch bis 2025 gebunden, für RB wäre er auch als Sohn der Stadt ein besonderer Spieler. Aktuell hat aus dem Profikader nur Sidney Raebiger als gebürtiger Freiberger Wurzeln in Sachsen.