RB Leipzig

Simakan, Gvardiol und Lacroix? RB Leipzig bereitet Angebot an VfL Wolfsburg vor

Von (RBlive/msc) 01.06.2021, 08:55
Trainer Oliver Glasner (VfL Wolfsburg) mit Maxence Lacroix. Geht er zu RB Leipzig?
Trainer Oliver Glasner (VfL Wolfsburg) mit Maxence Lacroix. Geht er zu RB Leipzig? imago images/Christian Schroedter

Mit Josko Gvardiol und Mohamed Simakan hat RB Leipzig bereits zwei Innenverteidiger geholt, die die Abgänge von Dayot Upamecano und Ibrahma Konaté abfedern sollen. Laut Oliver Mintzlaff nach wird der Vizemeister die eingenommenen Millionen durch die Transfers zum FC Bayern München und FC Liverpool zu Teil noch ein neue Spieler investieren. Gerüchten zufolge könnte der VfL Wolfsburg zu den Verkäufern zählen.

RB Leipzig will Lacroix nach Abgang von Upamecano und Konaté

Laut Sky Sport soll RB Leipzig um Maxence Lacroix werben. Der kennt die Bundesliga bereits, denn er stieg im letzten Jahr nach seinem Wechsel zu den Wölfen zur Stammkraft auf und steigerte seinen Marktwert innerhalb eines Jahres von einer auf 25 Millionen Euro. Weil sein Vertrag ohne Klausel bis 2024 läuft und der Spieler dem Bericht zufolge selbst gar nicht sofort gehen will, wird er für Leipzig wohl entsprechend teuer. Die Rede ist von etwa 30 Millionen Euro. RB soll demnächst ein Angebot vorlegen.

Und ist nicht der einzige Verein, dem Lacroix positiv aufgefallen ist. Borussia Dortmund und der FC Chelsea galten bereits als interessiert. Der VfL Wolfsburg dürfte seinerseits Gespräche mit dem Management von Sebastiaan Bornauw, Innenverteidiger beim FC Köln, aufgenommen haben. Der 22-jährige belgische Nationalspieler wäre ein möglicher Nachfolger.