Caden Clark am Knie verletzt

Umdenken bei RB Leipzig: Soll Mittelfeldtalent nochmal in Europa verliehen werden?

Caden Clark wurde als amerikanisches Toptalent frühzeitig von RB Leipzig verpflichtet, aber sein Transfer bereits nach hinten verschoben, als sich eine geringe Spielzeit abzeichnete. Jetzt ist er verletzt und könnte einen weiteren Aufschub bekommen.

Von RBlive/msc Aktualisiert: 07.05.2022, 09:24 • 07.05.2022, 09:20
Caden Clark kam zuletzzt bei New York nicht zum Zug.
Caden Clark kam zuletzzt bei New York nicht zum Zug. imago/Icon SMI

Caden Clark erzielte eine Vorlage beim Saisonauftakt

Zu Saisonbeginn der New York Red Bulls, die in der amerikanischen Major League Soccer (MLS) mit dem neuen Jahr startet, durfte Clark drei Spiele lang von der Bank eingreifen. Beim Auftakt gegen die San Jose Earthquakes gelang ihm dabei sogar eine Vorlage. Eigentlich hatte er sich wieder an einen Platz in der Startformation rantasten wollen, nun aber muss er schon seit sechs Spielen zuschauen.

Knieverletzung stoppte das Mittelfeldtalent

Eine Knieverletzung bei der amerikanischen U20-Nationalmannschaft setzte den Spielmacher außer Gefecht. Das schmälert seine Chancen, auf absehbare Zeit wieder in die Mannschaft zu rutschen. Es könnte allerdings auch passieren, dass er zunächst gar nicht mehr für New York aufläuft. Laut der Bild-Zeitung können die Red Bulls den Leihvertrag mit Clark auch verlängern. Für Leipzig wäre das wohl akzeptabel, wenn ihr Juwel denn auch spielt. Ansonsten wäre sogar eine weitere Leihe zu einem neuen Klub in Europa eine Option, schreibt das amerikanische Fußballportal Once a Metro, wobei der FC Brügge ein Anwärter sein soll.

Neue Chance im Pokal gegen DC United?

Trainer Gerhard Struber erklärte, dass Clark bislang noch nicht voll trainiert habe, aber machte Hoffnungen auf das Pokalspiel gegen DC United, das in der kommenden Woche Mittwoch stattfindet.

RB Leipzig hat Clark im Sommer 2021 verpflichten können. Der Shootingstar der Red Bulls war im Oktober 2020 zum Profi geworden und hatte in seinen ersten Spielen brilliert und weltweit Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Sein Marktwert beträgt aktuell 3,5 Millionen Euro.