RB Leipzig

Upamecano-Zukunft: Hat Bayern München die Nase vorn?

Von (RBlive/msc) 15.12.2020, 08:20
Dayot Upamecano könnte mal für Bayern und gegen RB Leipzig auflaufen.
Dayot Upamecano könnte mal für Bayern und gegen RB Leipzig auflaufen. imago/Poolfoto

Dayot Upamecano wird RB Leipzig mittelfristig verlassen, das ist den Verantwortlichen bereits seit längerer Zeit klar und wurde vor der Saison nochmal gemeinsam mit einem neuen Arbeitspapier vorbereitet. Ein Bericht von The Athletic legt nun nahe, dass der Rekordmeister Bayern München Favorit auf die Verpflichtung des Franzosen sei.

Bayern München Favorit bei Upamecano?

Bedienen müsste der direkte Konkurrent um die Meisterschaft eine Ausstiegsklausel von 42 Millionen Euro, um sich die Dienste des Innenverteidigers zu sichern. Dort hatte das Wechsel-Theater um David Alaba, der schleichende Abschied von Jerome Boateng und die Gerüchte um eine Trennung von Niklas Süle zuletzt den Bedarf auf der Upamecano-Position erhöht. Zudem soll sich dem Bericht zufolge Manchester United vom Werben um den 22-Jährigen zurückgezogen haben. Das würde den Bayern das Rennen erleichtern.