RB Leipzig

Verhandlungsrunde an der Säbener Straße: Bayern München spricht mit Vater und Berater von Karim Adeyemi - Auch RB Leipzig bietet mit

Von (RBlive/dpa/ukr) 17.10.2021, 10:30
Begehrtes Transferziel: Salzburgs Karim Adeyemi ist gerade die heißeste Aktie in Österreich und Deutschland.
Begehrtes Transferziel: Salzburgs Karim Adeyemi ist gerade die heißeste Aktie in Österreich und Deutschland. imago images/GEPA pictures

Der FC Bayern München treibt nach Informationen von Sky seine Bemühungen um eine Verpflichtung von Fußballprofi Karim Adeyemi voran. Wie der TV-Sender berichtete, gab es am Samstag in München an der Säbener Straße eine Verhandlungsrunde mit Berater Thomas Solomon und Adeyemis Vater Abbey Adeyemi, um das Toptalent aus Salzburg zu verpflichten.

Neben dem deutschen Rekordmeister sollen auch RB Leipzig, Borussia Dortmund und der FC Liverpool an dem 19 Jahre alten deutschen Nationalspieler interessiert sein. Auch dort soll es es bereits einen konkreten Austausch gegeben haben, teilte Sky mit. Weitere Verhandlungen sollen folgen. Einen Entscheidung gibt es noch nicht.

Ablöse für Karim Adeyemi: 30 bis 40 Millionen Euro

Nach Sky-Informationen will Adeyemi aber gerne in die Bundesliga wechseln. Sein Abschied aus Salzburg solll so gut wie beschlossen sein, eine Ablösesumme von 30 bis 40 Millionen Euro wird kolportiert.

Zuletzt hatte Sky berichtet, dass Bayern schlechtere Karten als der BVB und auch RBL hätten, da Adeyemi in München zu wenig Einsatzzeit bekäme. Als Option Nummer eins wurde Borussia Dortmund gehandelt, weil Stürmerstar Erling Haaland wohl in der kommenden Saison nicht mehr bei den Schwarz-Gelben spielen wird und Adeyemi unter dem Ex-Salzburger Marco Rose beste Entwicklungschancen erwarte. Aber auch RB Leipzig könnte nach einem möglichen Transfer von Christopher Nkunku einen ebenso abschlusss- wie schnellen und dribbelstarken Spielertypen gut gebrauchen.

Für Salzburg endete nach 14 Ligasiegen am Stück die Erfolgsserie; beim 1:1 in Altach patzte der österreichische Serienmeister. Adeyemi war nach seinen Länderspieleinsätzen mit dem DFB-Team nicht im Kader und wurde angeblich geschont. Am Mittwoch soll er in den Kader zurückkehren, dann treffen Adeyemi & Co. in der Champions League auf den VfL Wolfsburg.