Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

740.000 Euro WM-Fahrer-Prämie für RB Leipzig

Timo Werner, Emil Forsberg, Yussuf Poulsen und Yvon Mvogo dürfen mit zur WM 2018 nach Russland.

Timo Werner, Emil Forsberg, Yussuf Poulsen und Yvon Mvogo dürfen mit zur WM 2018 nach Russland.
Copyright: imago

Wenn die Profivereine ihre Angestellten zur WM 2018 in Russland abstellen, bekommen sie eine Prämie. Die verteilt die FIFA nach einem komplizierten Schlüssel, der Kicker rechnet die Zahlungen in der Bundesliga vor.

FIFA verteilt mittlerweile 178 Millionen Euro Antrittsprämien

178 Millionen Euro werden mittlerweile an die Clubs verteilt. Seitdem die FIFA die Entschädigungen zur WM 2010 einführte hat sich diese Summe verfünffacht. Die Summen errechnen sich nach mehreren Faktoren und werden nicht nur an den aktuellen Verein des Spielers gezahlt, sondern tagesweise zwei Jahre rückwirkend an Vorgängerclubs. Deswegen könnte Borussia Dortmund noch ganze 556 Euro für Mats Hummels bekommen.

RB Leipzig auf Platz 5 der Bundesliga

An der Spitze liegt wie zu erwarten der FC Bayern München, der 13 Nationalspieler ins Rennen um den größten Titel der Fußballwelt schickt und dafür 2,02 Millionen Euro erhält. Dahinter, ebenso wenig überraschend, liegt der BVB mit 12 Profis und 1,48 Millionen Euro Prämien. RB Leipzig liegt mit den vier WM-Fahrern Timo Werner, Emil Forsberg, Yussuf Poulsen und Yvon Mvogo auf Platz fünf, hinter Borussia Mönchengladbach (8 Spieler) und Eintracht Frankfurt (7 Spieler).

Das könnte Dich auch interessieren