Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Dayot Upamecano in Champions-League-Auswahl gewählt

Dayot Upamecano kommt bereits auf 10 Einsätze in der Königsklasse.

Dayot Upamecano kommt bereits auf 10 Einsätze in der Königsklasse.

Dayot Upamecano von RB Leipzig hat es in das von der UEFA gekürte "Champions-League-Durchbruch"-Team 2019 geschafft.

Vier Bundesligaspieler in der Uefa-Auswahl

Neben dem RB-Innenverteidiger stehen mit Kai Havertz (Bayer Leverkusen), Benjamin Pavard (Bayern München) und Achraf Hakimi (Borussia Dortmund) noch drei Profis in der Auswahl, die sich mit unter 24 Jahren bei anderen Bundesligisten durch nennenswerte Einsätze im Jahr 2019 in der Champions League etabliert haben. Erling Haaland, der bereits beim BVB unterschrieben hat, ist als Shootingstar von Red Bull Salzburg für die Rookie-Elf notiert.

Upamecano spielte bereits zehn Mal Champions League für RB Leipzig

Dayot Upamecano stand zwar in der Rückrunde der Saison 2018/19 "nur" in der Europa League auf dem Rasen und hat in der laufenden Saison fünf Partien in der Königsklasse absolviert, allerdings konnte er auch schon in der ersten Champions-League-Saison unter Ralph Hasenhüttl fünf Mal seine Qualitäten über 90 Minuten beweisen.

(RBlive)