Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Julian Nagelsmann: Binnen drei Jahren zum ersten Titel mit RB Leipzig?

Julian Nagelsmann

Julian Nagelsmann
Copyright: imago images / Eibner

Julian Nagelsmann hat erneut seine Titelambitionen mit RB Leipzig bekräftigt und glaubt an eine erfolgreiche Spielzeit. „Ich bin mir sicher, dass wir eine gute Saison spielen werden“, erklärte der RB-Trainer bei bundesliga.com. „Ob das reicht, einen Titel zu gewinnen, weiß ich nicht. Jürgen Klopp brauchte mit Dortmund und Liverpool dafür drei Jahre.“

Mit diesem Zeitrahmen könnte sich Nagelsmann auch gut anfreunden. „Wir wären alle glücklich, wenn wir binnen drei Jahren einen Titel holen würden. Wir hätten natürlich nichts dagegen, wenn es früher passiert, aber vier Jahre wären auch ok. Es wäre großartig, wenn wir das schaffen können. Das ist unser Ziel.“

Julian Nagelsmann will RB Leipzig weiterentwickeln

Bei RB Leipzig gehe es ihm nach seinem Amtsantritt im Sommer nicht darum, die bisherige Spielidee durch etwas neues zu ersetzen. „Es geht mehr darum, mit der Zeit ein paar Dinge zu addieren“, um weiter erfolgreich zu bleiben und Schritte nach vorn zu gehen. Insbesondere im Ballbesitz hatte Leipzig in der Vergangenheit Defizite.

In Hoffenheim habe in der Vorsaison unter Nagelsmann gerade in der Champions League die Balance zwischen Offensive und Defensive nicht gestimmt. „Wir haben attraktiven Fußball gespielt. Das war schön für die Fans, aber die Ergebnisse haben nicht gestimmt.“

Mit RB Leipzig beginnt in der kommenden Woche für Julian Nagelsmann das erneute Abenteuer Champions League. Nach dem Bundesliga-Topspiel gegen den FC Bayern München (14.09.2019, 18.30 Uhr) tritt RB drei Tage später in der Königsklasse bei Benfica Lissabon an (17.09.2019, 21.00 Uhr). Die weiteren Gegner in der Gruppenphase heißen Zenit St. Petersburg und Olympique Lyon.

(RBlive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren