Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Nummer eins in Mitteldeutschland RB Leipzig wird bei Fußball-Fans immer bliebter

Erfolg macht sexy: RB Leipzig steigt deutschlandweit in der Fan-Gunst.

Erfolg macht sexy: RB Leipzig steigt deutschlandweit in der Fan-Gunst.

Bayern München und Borussia Dortmund sind weiterhin die Lieblingsteams der deutschen Fußball-Fans. Wie eine Umfrage des Marktforschungsunternehmens YouGov über die vergangenen elf Monate ergab, belegen die beiden Top-Klubs der Bundesliga die Ränge eins und zwei der Rangliste.

Eine Überraschung folgte mit RB Leipzig auf dem dritten Platz bei den eingefleischten Fans. Bei den Sympathisanten verwies der BVB die Bayern auf Rang zwei, Leipzig ist hinter Borussia Mönchengladbach und dem SC Freiburg Fünfter.

RB Leipzig mit riesigem Fan-Potenzial in Sachsen und Mitteldeutschland

In seinem Einzugsgebiet ist RB derweil der beliebteste Bundesligist. Laut einer Studie von Nielsen Sports unter 1500 Befragten besitzt der Herbstmeister in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ein Fanpotenzial von 500.000 in der Zielgruppe von 16 bis 65 Jahren.

Mit 13 Prozent Anteil am regionalen Markt ist RB Spitzenreiter vor Bayern München (12 Prozent) und Borussia Dortmund (8 Prozent). Auf nationaler Ebene kommt RB auf rund 840.000 Fans. (sid)

Das könnte Dich auch interessieren