Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Wieder auswärts: RB Leipzig muss im Achtelfinale des DFB-Pokals nach Frankfurt

Nur noch 16 Mannschaften verbleiben im Kampf um den DFB-Pokal.

Nur noch 16 Mannschaften verbleiben im Kampf um den DFB-Pokal.
Copyright: imago images / Bernd König

Kein Losglück hatte RB Leipzig bei der Auslosung des Achtelfinales des DFB-Pokals. Das Team von Julian Nagelsmann muss Anfang Februar bei Eintracht Frankfurt ran. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend.

RB Leipzig muss bei Eintracht Frankfurt ran

Damit tritt RB Leipzig in dieser Saison auch im dritten Spiel des DFB-Pokals auswärts an. In bisher drei Bundesliga-Spielen in Frankfurt konnte RB Leipzig noch nie gewinnen. Zwei Unentschieden und eine Niederlage in einem von vielen Protesten begleiteten Montagsspiel sind die bisherige Bilanz. In Heimspielen stehen dagegen drei Siege und ein Unentschieden für RB Leipzig.

RB-Leipzig-Botschafter Perry Bräutigam nahm das Los am Rande der Auslosung sportlich. Wenn man nach Berlin wolle, müsse man gegen jeden Gegner gewinnen. Entsprechend werde man die Partie mit dem "nötigen Elan" angehen.

Auch RB-Trainer Julian Nagelsmann betonte, dass man ins Viertelfinale will. "Natürlich hätten wir gerne ein Heimspiel gehabt. Mit der Eintracht erwartet uns erneut auswärts ein Top-Gegner. Wir wissen um ihre Qualitäten. Wir wollen in die nächste Runde einziehen, freuen uns auf das Spiel und eine tolle Stimmung."

RB-Fandelegation bei Auslosung in Dortmund dabei

Das Achtelfinale im DFB-Pokal wurde am Sonntag im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund ausgelost. Nationalspielerin Turid Knaak zog die Lose. Im Publikum war neben RB-Vertreter Perry Bräutigam auch eine Leipziger Fandelegation, die sich aus Gewinnern einer entsprechenden Verlosung des Fanverbands zusammensetzte.

Ausgespielt wird das Achtelfinale im DFB-Pokal am 04. und 05. Februar. Die genaue Terminierung der einzelnen Spiele und die Auswahl der Free-TV-Spiele findet in den Wochen nach der Auslosung statt. Für RB Leipzig ist es die dritte Teilnahme am Achtelfinale. 2015 schied man gegen Wolfsburg aus, 2019 kam man gegen Wolfsburg weiter.

Die Partien im Achtelfinale des DFB-Pokals im Überblick

  • Eintracht Frankfurt - RB Leipzig
  • Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim
  • Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart
  • Schalke 04 - Hertha BSC
  • 1. FC Saarbrücken - Karlsruher SC
  • Werder Bremen - Borussia Dortmund
  • 1. FC Kaiserslautern - Fortuna Düsseldorf
  • SC Verl - Union Berlin

(RBlive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren