Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Neues Netzwerk RB lockt den Mittelstand ins Stadion

Der Besuch der VIP-Logen im Stadion soll künftig auch für kleinere Unternehmen erschwinglich sein.

Der Besuch der VIP-Logen im Stadion soll künftig auch für kleinere Unternehmen erschwinglich sein.

RB Leipzig will künftig stärker kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region ins Boot holen. In Kürze wird ein neues Netzwerk-Portal online gehen, der RB2B Business Club. Laut Klubangaben soll so „Mitteldeutschlands größte Netzwerkplattform” entstehen – nicht nur virtuell, sondern vor allem bei den Heimspielen im Stadion, wenn wieder Zuschauer zugelassen sind.

>>> Zur Registrierung und weiteren Infos zum RB2B Business Club

Die Mitgliedschaft kostet 1000 Euro jährlich und beinhaltet neben dem Portal-Zugang und der Möglichkeit zum Kontakteknüpfen unter anderem Netzwerkveranstaltungen sowie vier VIP-Tageskarten sowie Vorkaufsrechte für Tickets.

„Durch unseren neuen Business Club vergrößern wir unsere VIP-Familie und ermöglichen auch kleineren Unternehmen ein Teil davon zu werden. Wir konnten in den vergangenen Jahren ein komplexes und hochwertiges Netzwerk aufbauen – davon sollen nun auch mittelständische Firmen profitieren können”, erklärte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff.(RBlive/ukr)