Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Langfristig an der Spitze RB Leipzig verlängert mit Vereinschef Mintzlaff

RB Leipzigs Vereinsvorsitzender Oliver Mintzlaff

RB Leipzigs Vereinsvorsitzender Oliver Mintzlaff

Oliver Mintzlaff bleibt bis mindestens 2026 Vorsitzender der Geschäftsführung von RB Leipzig. Das teilte der Bundesligist am Donnerstag mit.  Der 45-Jährige ist seit 2016 RB-Geschäftsführer und bereits seit 2014 Vorstandsvorsitzender, sein Vertrag lief ohnehin noch bis 2024.

Über Rangnick in den Verein

In einer Mitteilung des Klubs vom Cottaweg heißt es: „Wir gehen bei RB Leipzig einen Weg, der auf und neben dem Platz von einer klaren Philosophie, permanenter Entwicklung und vielen Erfolgen geprägt ist. Diesen Weg möchte ich auch in den kommenden Jahren weiter mitgestalten und freue mich darauf, die vielen spannenden, aber auch herausfordernden Aufgaben mit diesem großartigen Team anzugehen."

Mintzlaff kam über die Beratung des früheren Sportchefs und Trainers Ralf Rangnick in den Verein. Unter seiner administrativen Führung stieg RB 2016 in die 1. Liga auf, qualifizierte sich viermal für die Champions League, einmal für die Europa League, wurde zwei Mal Vizemeister, stand zwei Mal im Pokalfinale und erreichte 2020 das Halbfinale der Champions League. (RBlive/hen)